mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungsregler mit geringer Restwelligkeit


Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Schaltung, die mit 12V versorgt wird und eine 
Stromaufnahme um die 12mA besitzt. Diese Schaltung soll mit 
unterschiedlichen Netzteilen betrieben werden, die ich nicht kenne 
(stabilisierte Netzteile der "Mittelklasse" ist Voraussetzung!) Mit 
einem Spannungsregler möchte ich die Spannung auf 5V runterregeln. Da 
ich mit der Schaltung Spg im mV-Bereich messe müssen die 5V sehr sauber 
sein. Daher meine Fragen:

Ist es möglich mit überschaubaren Aufwand die 5V auf eine Restwelligkeit 
von  max. 2 mV zu bringen, "egal" wie meine 12V aussehen? (Kann leider 
nicht sagen welche Netzteile genau eingesetzt werden und kenne daher die 
Parameter nicht.) Wenn ja wie?

Gibt es einen Spg-Regler mit sehr bzw. extrem geringer Restwelligkeit, 
den ich hier einsetzen kann, um mir das Leben leichter zu machen? Kann 
mir hier jemand ein SMD Regler empfehlen, mit dem er schon gute 
Erfahrung gemacht hat?

Danke für Eure Hilfe

Autor: wt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zwei Möglichkeiten die sich bewährt haben:

1. Schaltregler auf ca. 5,5V Rest mit lin. Regler (bei 12mA hast Du hier 
kein Problem mehr)

2. Mit Schaltregler auf 5V Regeln und die Ref. Eingang mit viel C 
glätten oder gar einen Ref Baustein nehmen.

Bei den Messungen im +-5mV (10bit ADC) Bereich habe ich gute Erfahrungen 
mit lm2734 gemacht. Schaltreglerdesign muß aber passen. Beispiel dafür 
kannst Du hier angucken: http://megahod.de/html/sd2734.html

gruß

Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort und den Link.

Ginge es auch gleich mit einem linearer Regler, und einem großen C am 
Eingang, da der Strom ja recht gering ist?

Autor: wt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grundsätzlich ja.

Zu beachten ist die abzuführende Leistung Udef x I, dabei darf dein 
Strom nicht all zu viel grösser werden. Weiterhin sind zwei Fehlerfälle 
zu bedenken: Kurzschluss auf der sec. Seite (Folge: Regler gibt 
Rauchzeichen) und thermische Überlast, ist evtl. mit grossem Gehäuse und 
viel Blech in Griff zu kriegen. Der Schaltregler überwacht beide 
Fehlerfälle intern und schaltet bei bedarf ab.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Nico (Gast)

>Ich habe eine Schaltung, die mit 12V versorgt wird und eine
>Stromaufnahme um die 12mA besitzt.

>Ist es möglich mit überschaubaren Aufwand die 5V auf eine Restwelligkeit
>von  max. 2 mV zu bringen, "egal" wie meine 12V aussehen?

Das macht jeder 0815 Linearregler, LM317 ist hier aber nochmal besser 
als LM7805. Im TO220 Gehäuse oder DPACK sind die 7V*12mA=84mW problemlos 
abführbar, auch ohne Kühlkörper. Da reicht auch TO92 oder SO-8.

>Gibt es einen Spg-Regler mit sehr bzw. extrem geringer Restwelligkeit,
>den ich hier einsetzen kann, um mir das Leben leichter zu machen?

Nun übertreib mal nicht. Selbet ein LM317 hat deutlich unter 1mV 
Rauschen. Und der ist 40 Jahre alt.

MFg
Falk

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der TPS7A49xx könnte ein guter Kandidat sein, wenn es um die Beseitigung 
des Ausgangsripples eines Schaltreglers geht.
In seinem Datenblatt sieht man auch deutlich wie der grössere 
Ausgangskondensator (10uF statt 2u2) die Regeleigenschaften in einem 
bestimmten Frequenzbereich verschlechtert.

Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hinweise!

Werde mir mal die vorgeschlagenen Bauteile genauer anschauen!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.