mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik matrix am pcf8574


Autor: Rennesson (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
ich habe an dem porterweiterungsbaustein eine matrix angeschlossen um
schalter abzufragen.
die beschaltung der matrix habe ich oben beigefügt.
nun folgendes problem,wenn ich wie üblich die zustände auf low abfrage
klappt das nicht. das heist ich gebe am pcf z.b. 0xFE(P1.0 low, alle
anderen high) aus, da ich ja die ports am pcf auf high setzten muss um
sie als eingang zu verwenden.
wenn ich jetzt den taster s1 drücke zieht es mir das potenzial nicht
auf low da am P1.4 ja auch high anliegt.
ich bin mir nicht sicher ob ich jetzt probieren kann die abfrage auf
high zu testen.also den auf low gesetzten eingang am pcf auf high über
den taster s1 zu ziehen.
mache ich dabei den pcf kaputt?
ich hoffe das ich es einigermasen verständlich rübergebracht habe.
die dioden sollen ermöglichen das ich den wert der matrix ermitteln
kann egal wieviel und welche taster betätigt sind.

danke für hilfe

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach Deinem Schaltplan sind Pin 0..3 die Eingänge, d.h. die müssen immer
High sein (= pull up).

Nur Pin 4..7 mußt Du der Reihe nach auf 0 legen.

Die Dioden brauchst du nur, wenn Du 3 oder mehr gleichzeitig gedrückte
Tasten erkennen willst.


Peter

Autor: Markus_8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Anmerkungen von Peter kann ich zustimmen, so sollte es
funktionieren.

Ich habe auch schon mal eine größere Tastatur als Matrix über zwei 8574
angeschlossen. Dazu kann ich sagen, das sich diese Konstruktion in der
Praxis als untauglich erwiesen hat, der der I2C-bus einfach zu langsam
war, um die Tasten so abzufragen, daß noch ein flüssiges Tippen möglich
ist.

Um nur ein paar Steurungsfunktionen auszulösen reicht es aber. Evtl.
schaltest Du noch kleine Kondensatoren über die Taster.

Gruß,
Markus_8051

Autor: Rennesson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke hab es getestet und so klappt es
zeitprobleme gibt es keine, trotzdem danke für den hinweis für
eventuell
spätere anwendungen.

Autor: Markus_8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit welcher Taktrate arbeitest Du auf dem I2C-Bus?

Gruß,
Markus_8051

Autor: Rennesson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh das kann ich nicht sagen damit habe ich mich nicht befasst.
(da es nicht relevant für die anwendung ist)

habe den µc aber mit 12mhz getaktet wenn das weiterhilft.


gruß Rennesson

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.