mikrocontroller.net

Forum: Offtopic EEG Headset Bezugsquellen


Autor: Filth __ (filth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es Bezugsquellen für EEG Headsets, die mir Rohdaten liefern?

Ich suche sowas wie das hier:
http://www.emotiv.com/store/sdk/bci/developer-edition-sdk/

Vielen Dank!

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke nicht, dass es da viel kommerzielles geben wird, da so ein 
Headset wie du als Beispiel genannt hast medizinisch kaum genutzt werden 
kann. Des weiteren sind EEG-Geräte nicht gerade billig, die 500$ sind 
geschenkt.

Ich weiß allerdings nicht, was ich von diesem Teil halten soll. Da wird 
geschrieben, dass man damit Emotionen sichtbar machen können soll. Dumm 
nur, dass EEG-Geräte nur die Pyramidenzellen der Hinrrinde empfangen 
können, Emotionen aber aus dem Limbischen System stammen. Die kann man 
mit keinem EEG empfangen.

Schreib lieber, was du machen willst. Eventuell ist openeeg für dich 
eine Option?

Autor: Filth __ (filth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte versuchen bestimmte Patterns aufzuzeichnen, wie zB etwas 
hochheben etc und eine Art Spiel damit machen. Ich denke wir werden 
einfach das verlinkte Teil ausprobieren.

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke nicht, dass du da mit diesem Headset weit kommen wirst, da die 
Ableitorte zu global sind. Da wirst du eher etwas brauchen, dass sich 
auf den motorischen Kortex konzentriert.

Ich würde mir auch über Elektroden etc. Gedanken machen. Die am Headset 
scheinen fest zu sein, keine gute IDee bei Verschleißartikeln.

Autor: Filth __ (filth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tilo,

doch, die sind wohl auswechselbar wie ich es verstanden habe.
An Eigenbau habe ich auch schon gedacht, allerdings bin ich eher 
Softwareentwickler als Elektroniker. Ich kann zwar Schaltpläne lesen und 
nachbauen, allerdings wird es für mich schwer, wenn gezielte 
Modifikationen an der Hardware notwendig werden.

Der andere Punkt ist das Design des Headsets. Der Aufbau soll bei 
Promoaktionen eingesetzt werden (Zielgruppe 18-30), da sollte das Ganze 
optisch ansprechbar sein.

Bewegungen scheinen mit dem Teil aus dem Link zu gehen, ich habe 
gestern auf DMAX eine Sendung gesehen, dort wurde genau das Ding 
eingesetzt und die Versuchsperson konnte auf dem Desktop einen Würfel 
bewegen. Inwiefern das sich reproduzieren lässt wäre noch zu klären

Viele Grüße
Alex

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.