mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Modbus RJ45 zu DSUB9 (RS 485)


Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hiho

hab ein kleines Verständnisproblem und wollte fragen ob jemand mir 
aushelfen könnte? Ich möchte gerne einen Hitachi Frequenzumrichter 
(SJ200) über Modbus an einen PC anschliessen. Der FU hat nur eine RJ45 
Buchse und ich möchte gerne den FU mit dem PC an der DSUB9 Buchse des 
PCs anschliessen (bzw. mit dem FU über Serial RTU sprechen deshalb 
RJ45<->DSUB9 (RS485))

Die Pinbelegung der Modbus Spec für 2W Modbus
sagt mir:

Auf RJ45 Seite

Pin 4 = D1 das würde beim FU Pin 6 entsprechen: Send / Receive Negative
Pin 5 = D0 das würde beim FU Pin 5 entsprechen: Send / Receive Positive

Mit welchen Leitungen am DSUB9 (bzw. RS 485) Stecker müsste ich die 
obigen verbinden? Weiterhin ist in der Spec noch eine 3 Leitung angeben 
die mit
Pin 8 : Common benannt ist. Im Manual ist eine 3. Leitung aber nicht 
aufgeführt. Deshalb bin ich mir nicht sicher ob ich dich nun auch 
beachten muss bzw. wenn ja wie müsste ich die verbinden?
Wäre über einpaar Tipps dankbar

mfg

Autor: hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da mußt Du in der Beschreibung Deiner RS485-DSub Buchse nachlesen. Der 
Standard RS485 spezifiziert nur die elektrischen Eigenschaften, nicht 
aber die Pinbelegung.

Autor: JoergL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hast Du denn für eine RS485-Karte im PC?
Hast Du überhaupt eine RS485 Karte ?
Die Standard-RS232 der PCs kann kein RS-485.
Gruß,
Jörg

Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgen!

Danke erstmal für eure Antworten. Ich hab in meinem PC keine RS485 
Karte. Wollte den Seriellen Port (also die RS232)benutzen. Habe dazu den 
DSUB9 Femal mit nem Netzwerkkabel (Glaube des is Twisted Pair) versucht 
zu verbinden. Aber irgendwie klappt das nicht so richtig :(. Wie du 
geschrieben hast. Habt ihr da vielleicht nen Tipp? Brauche ich da nen 
Adapter oder kann ich mir das auch selbst irgendwie basteln?

mfg

Autor: JoergL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 Möglickeiten:
- USB nach RS485 Konverter, z.B. mit FT232R sehr einfach machbar, 
Vorteil: der Chip übernimmt die Richtungssteuerung selbst. Auf dem PC 
ist eine von FTDI kostenlos erhältliche COM-Port Emulationssoftware 
nötig.
- RS232 nach RS485 Konverter, hier wird die Richtungssteuerung dann mit 
einer RS232-Steuerleitung vorgenommen. ABER: Die Anwendersoftware muß 
das unterstützen !
Bitte mal die Suchmaschine Deiner Wahl benutzen. RS232-nach-RS485 ist 
ein Standardproblem, hierzu gibt es bereits mehrere Dutzend (fertige) 
Lösungen.

Gruß,
Jörg

Autor: NochAnfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Jörg

danke dir für deine detailierte Antwort! Mmmmh und wieder einiges dazu 
gelernt :D. Man muss natürlich vorher wissen das RS232 und RS485 nur die 
DSUB9 Stecker/Buchse gemeinsam haben und deshalb ein Konverter / Adapter 
nötig ist :/ . Meine vorherige Recherche hatte das nicht so richtig 
ergeben (anscheinend wohl nicht genug gesucht :( ).
Mit deinen Infos werd ich jetzt mal nach einem Adapter googeln.


mfg

Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg / Community

habe mich jetzt weiter eingelesen und stehe vor einem neuen Problem. 
Nach ein bischen Googlerei hatte ich mich entschlossen einen Konverter 
mit einem FTDI Chip zu benutzen. Nachdem ich aber FTDI mal angeschrieben 
hab ob deren Geräte / Chips auch Modbus RTU unterstützen haben dir mir 
geschrieben das die das nicht so richtig zu sichern können. Hast du / 
ihr da vielleicht Erfahrungswerte welcher Adapter sich gut für Modbus 
RTU eignet.

Hatte mal ein Auge auf die geworfen:

http://www.ftdichip.com/Products/Modules/USBRSxxx.htm
-> USB-COM485-PLUS1
der aber wie gesagt laut deren Support Modbus RTU nicht unterstützen 
soll

http://www.mawi-therm.com/produkte/v---umformer---...
-> DCS770
Die schreiben in ihrem Manual ausdrücklich das sie Modbus RTU auch 
unterstützen. Habe da allerdings mal heut angerufen und der Support 
Mensch konnte mir dann doch nicht garantieren ob deren Konverter Modbus 
RTU wirklich unterstützt. Daraufhin wollte er sich nochmal erkundigen 
und mir am Montag bescheid geben.


Bin ziemlich ratlos. Da ich was das angeht überhaupt keine 
Erfahrungswerte habe. Wäre da für jeden Rat dankbar :(.

Danke dir / euch schon mal für eure Hilfe

mfg

Autor: Quetzalcoatl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebay 320615574492
Mehr brauchst Du nicht!

MfG

Autor: JoergL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Anfänger,

was Dir nun noch fehlt, ist die passende Software, die das von Dir 
beschriebene Protokoll spricht.
Kannst Du die selber schreiben? Oder selber kaufen? Wenn nicht, brauchst 
Du jemand, der Dir dabei hilft.

Dem Konverter ist es letztendlich egal, welches Protokoll drüber läuft. 
Das sollte mit jedem RS485-Konverter funktionieren.

Der FTDI hat den großen Vorteil, daß er die Richtungssteuerung in 
Hardware selbst macht, so daß sich die Software nicht drum kümmern muß. 
Das ist der große Unterschied zu dem Konverter, den Quetzalcoatl 
vorstellt.

Gruß,
Jörg

Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

danke euch beiden für eure Antwort! Ich würde gerne das Programm für das 
Mosbus RTU Protokoll selber schreiben. Da ich gerne lernen möchte wie 
man so etwas entwickelt / programmiert.
Habe mich zwar schon intensiv mit den Specs beschäftigt, da ich aber 
noch keinerlei Erfahrungen habe wie man das in Code implementiert wäre 
ich für jeden Tipp  Ratschlag  weitere Hilfestellungen dankbar :D.

Was ich bis jetzt hab:

- Habe mir gedacht als Basis für die Serielle Kommunikation die Serial 
Lib von Code Projekt zu benutzen.

Wie müsste ich den dann die Richtungssteuerung in der Serial Lib 
umstellen?

-Zu Modbus:

   - Habe eine Funktion mit der ich mir die CRC16 Check Summe  berechnen 
kann und ein Teil mit dem ich mir meinen Frame bauen kann



Ist zwar noch nicht viel aber man wächst ja mit der Aufgabe :/. Danke 
euch schon mal im vorrfeld für euere Geduld.

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.