mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik A2DP Bluetooth Receiver


Autor: Rythm is a dancer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche für meinen Partieller einen Bluetooth Receiver (A2DP).
Sinn und Zweck soll sein, Gäste können ihre Wunschlieder via Bluetooth 
abspielen.
Ich hoffe so ein bisschen dem Spiel doch mal das - nee sorry, das hab 
ich nicht aus dem Weg zu gehen.

Handy mit dem Receiver Paaren - und sagen - jetzt abspielen und gut ist. 
Danach sollte sich die Paarung einfach lösen lassen - so dass kein 
dummfug getrieben wird...

Kennt jemand so ein Gerät bzw. mit was habt ihr Erfahrungen?

Dankeschön
Karl-Heinz

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abgesehen davon, daß nicht jedes Telephon dieses Profil unterstützt, 
gibt es entsprechende Geräte z.B. von Belkin:
http://www.amazon.de/Belkin-F8Z492uk-Bluetooth-Mus...

oder in schicker Form mit integriertem Netzteil bei ELV:

http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&de...

Autor: Rythm is a dancer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Belkin Teil sieht ja schon einmal ganz interessant aus.
Leider hab ich keine Anleitung gefunden um einen Eindruck zu gewinnen 
wie leicht sich das Pairing lösen lässt...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Pairing ist simpel, am Gerät kann sich anmelden, wer will, ohne, daß 
irgendwelche Klimmzüge erforderlich wären. Ich habe verschiedene 
BT-A2DP-Empfänger ausprobiert (einen von Fujitsu-Siemens namens 
"Bluexon_BS01R" und einen Stereokopfhörer von Creative namens CB2530*), 
und die haben sich alle so verhalten.


*) Taugt nichts wegen massiver Störgeräusche

Autor: Rythm is a dancer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja - aber was soll ich nun kaufen?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was Dir besser gefällt. Das ELV-Teil finde ich insofern schicker, als 
daß es kein externes Netzteil enthält, sondern einfach in eine Steckdose 
gesteckt wird, und daß es zusätzlich noch ein "USB-Netzteil" ist, mit 
dem man z.B. sein Telephon aufladen kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.