mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Toter Atmega 328p?


Autor: Stefan S. (kami)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe folgendes Board aufgebaut und einen noch nie programmierten 
Atmega 328p eingelötet.

http://jeelabs.net/attachments/269/jlpcb-103.pdf

Ich habe die Spannung kontrollier es liegen an PWR und GND 5 V an und 
der Spannungswandler macht daraus 3,3 V.

ICh habe an 4,6,18 die 3,3 V anliegen. GND ist auch an 3,5,21 dran und 
die ISP Leitung sind alle angeschlossen. Zwischen VCC udn Pin 29 messe 
ich den 10k Widerstand. ICh weiß echt nicht mehr was ich noch machen 
soll. Aber AVR-Studio kriegt keinen Kontakt zum Controller. Aber HW 
Settings sagt das 3,3 V da sind. Also woran kann das liegen den ISP habe 
ich schon auf alle möglichen Geschwindigkeiten eingestellt aktuell ist 
er auf 125 kHz eingestellt. Aber keine Chance. Habe ich irgendwas 
vergessen, was man bei einem neuen COntroller berücksichtigen muss? Wie 
kann ich testen ob der Controller überhaupt noch lebt?

Gruß kami

Autor: Timo S. (kaffeetas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der ISP Header kommt mir komisch vor. Ich kenne eigentlich nur 6 polige 
oder 10 polige Anschlüße.

Laut Anschlussbelegung ist er wie ein 6pol belegt.
Es wird aber wahrscheinlich mechanisch nicht möglich sein ein 6pol Kabel 
anzuschließen.

Was für einen Programmer verwendest Du?

Grüße
 Timo

Autor: Stefan S. (kami)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich verwende den 6 pin Atmel AVR mk2 habe mir eine Verlängerung gebaut 
und komme damit super an die Pins. Das ist nicht das Problem habe hier 
ähnliche Platine (Jeenode) liegen und an die komme ich super mit dem 
Programmer dran

gruß kami

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> [..] einen noch nie programmierten Atmega 328p [..]
             ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Woher weisst Du das? Rein der Paranoia wegen würde ich mal einen 
externen Takt anlegen gemäß [1]. Hatte letztens ebendiesen Fall mit 
einem m16 :-)

Zwei weitere Dinge sind mir aufgefallen: Es fehlen Ablockkondensatoren 
und der m328p ist nicht für 16MHz@3V3 spezifiziert. Ersteres könnte 
Probleme machen, zweiteres sollte erst zum Tragen kommen wenn der 
externe Takt auch benutzt wird.

Überprüf nochmals alle Verbindungen auf Durchgang und auf Kurzschlüsse. 
Häng bei einem Programmierversuch ein Ossi mit dran und schau zu, ob 
sich was tut an den Pins (geht /RESET low? kommt ein Takt an SCK? kommt 
irgendwas an MOSI? kommt auf MISO mal was zurück?). Anstelle des Ossis 
kann man - behelfsweise! - auch einen Transistor als Schalter eine LED 
blinken lassen..

HTH

[1] 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Fuses#...

Autor: Stefan S. (kami)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also ich sehe an SCK bei jedem PROGRAM einen Takt, ich sehe auch auf 
MOSI Daten und auf RESET geht er beim Programmen von VCC auf 0V.

Also eigentlich passt das doch alles. Nur auf MISO kann ich nicht 
wirklich was erkennen also PIN 1.

Gruß Kami

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nur auf MISO kann ich nicht wirklich was erkennen also PIN 1.

Nochmals am IC prüfen. Achja nur der Vollständigkeit halber: Hast Du 
einen MLF28, MLF32, TQFP32 oder PDIP28? Die Pinbelegung variiert und 
muss entsprechend angepasst werden.

Ansonsten wenn auf MISO nichts zurückkommt:
- /RESET deaktiviert
- µC läuft nicht wegen fehlendem/falschem(tm) Takt
- ISP deaktiviert

(Nur) zweiteres kannst Du aufwandsarm ausschließen.

HTH

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Streiche MLF28 ersatzlos</Ingrid>)

Autor: Stefan S. (kami)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also ich habe nun mal den Reset auf Low und auf High gesetzt. Klappt 
leider auch alles nicht. Mache ich auch wirklich nichts falsch bei der 
ersten Inbetriebnahme?

Gruß kami

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeig mal ein Foto vom Aufbau. Und wenn Du schon dabei bist dann schreib 
uns doch noch was zu den noch ausstehenden Fragen/Anmerkungen [1] :-)

HTH

[1] ..ohne Anspruch auf Vollständigkeit - 'hab ich nicht getestet' gilt 
nicht:
- Package?
- Was hat der externe Takt gebracht?
- Test auf Durchgang?
- Test auf Kurzschlüsse?
- Was haben die Abblockkondensatoren bewirkt?
- Woher weisst Du dass der µC noch nie programmiert worden ist (Achtung 
Fangfrage!)

Autor: Stefan S. (kami)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

also ich versuche mal die Fragen so gut wie es nur geht zu beantworten.
Also es handelt sich um die SMD 32 pin version.
Der externe Takt war immer schon angelegt sollte eigentlich 
funktionieren.
Durchgang und Pins sind überall da vorhanden wo es der oben genannte 
Plan vorschreibt.
Kurzschlüsse konnte ich keine feststellen. Versorgungsspannung ist da.
Also das mit den Ablockkondensatoren weiß ich nicht was das genau ist.
Also den Controller habe ich so aus der originalverpackung genommen und 
aufgelötet, da Atmel nicht programmiert...

Vielen Dank.

Gruß kami

Autor: Timo S. (kaffeetas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
worst case:

http://www.sparkfun.com/news/350

Grüße
 Timo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.