mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Attiny13 zu isp


Autor: Slava Gromov (slava)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag.
Ich bin noch sehr neu in der Programmierung von Mikrocontrollern.
Und wollte fragen ob jemand Erfahrung mit Attiny13 hat wie man es es zu 
isp anschliest .

Mosi zu Mosi, Miso zu Miso, SCK zu SCK, RESET zu RESET, +5 zu +5,GND zu 
GND.

Muss ich +5 auch zu Battarie anschliesen?
Muss ich ein Wiederstand zum reset anschliesen?


Danke

Autor: Scrabble (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wirst keine Batterie mit 5V haben, oder? Deswegen würdest du eher 
einen Kurzschluss produzieren, wenn du die 5V deines Programmiergerätes 
auf die Batterie loslässt. Lass die Batterie beim Programmieren weg.

Der Widerstand nach Vcc am Reset-Pin ist nicht unbedingt notwendig. 
Sollte es aber Probleme geben, empfehle ich einen Pullup-Widerstand mit 
10 kOhm nach +5V.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr viele Programmiergeräte bieten die Wahl,das Programmierobjekt 
(target) aus dem Progger zu versorgen oder nicht. (Manchmal ist dafür 
ein Jumper steckbar.

GND, MO,  MI, SCK, und reset werden 1 :1 verbunden.

Dann kommt es auf den Progger an:

Wenn er Spannung liefert, natürlich auch VCC des target mit dem des 
Proggers verbinden.

Sonst von einer anderen Spannungsquelle her(5V) das target versorgen.

Sowohl vom progger her versorgen als auch von einer anderen 
Spannungsquelle, geht besonders bei Akku oder Batterie schief. (wegen 
Kurzschluss zwischen 5V des proggers und den 4,5V der Batterie)

Autor: Slava Gromov (slava)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

Autor: Slava Gromov (slava)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versorgt der avr isp mkII Progger das Programmierobjekt oder nicht?

Autor: Michael G. (let)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein. Der VCC Anschluß wird nur für die Pegelwandler im mkII
gebraucht. Das Programmiergerät unterstützt Spannungen zwischen
1.8V und 5.5V. Dazu muß es aber wissen mit welcher Spannung es
den Zielcontroller ansprechen soll.

Autor: Slava Gromov (slava)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und nach Proggen muss reset pin 4,7 k Ohm zum 5+ anschliesen oder nicht?

Autor: Michael G. (let)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danach? Der Controller wird für einen Reset nur kurz auf 0V
gezogen. Die +5V kommen eigentlich immer von einem Pullup
Widerstand. Im Prinzip kann man den Widerstand aber auch
weglassen da die AVRs einen internen Widerstand haben.
Nur wenn die Leitung zum Reset Pin recht lang ist und/oder
die Schaltung in einer Umgebung mit Störsignalen (Kfz)
betrieben werden soll empfiehlt sich ein externer Widerstand.
Gegebenenfalls noch mit einem 100n Kondenstor parallel dazu.

Ich habe es mir angewöhnt generell einen 10k Widerstand als Pullup
einzubauen - ohne Kondensator. Damit hatte ich bislang keine
Probleme. Ohne R würde es aber wahrscheinlich auch gehen.

Autor: Slava Gromov (slava)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke sehr!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.