mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie kann man Sensortasten selbstbauen?


Autor: Thomas Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte gerne ein Tasterfeld hinter einer Glasscheibe aufbauen
und die Eingaben wie z.B. bei einem modernen E-Herd auf der
Glasscheibe machen. Leider bin ich mir noch nicht ganz im Klaren
wie ich es genau anstellen soll. Weiß jemand zufällig wie genau
diese Taster funktionieren ? Ich vermute das es entweder kapazitive
Sensoren sind (kann man sowas selbstbauen ?) oder vielleicht über
einen OP stark verstärkte Ströme die über den Körper abfliessen.
Wäre für jeden Tipp echt dankbar.

Liebe Grüße
Thomas

Autor: Kupfer Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.maxim-ic.com/appnotes.cfm/appnote_number/235

(keine Ahnung ob das hinter Glas funktioniert)

Autor: Volker Kattoll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Kuper Michi:

Ja nach meinem Verständnis solltes es auch hinter Glas funktionieren.
So lange dieses nicht metallisch Beschichtet ist (z.B. Spiegel)

Gruss
Volker

Autor: Peter Kasi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den Tastern funktioniert über kapazitäten, durch die Berührung
änderst du die Kapazität eines "Kondensators" (ist mehr so ein
Schamstoffzylinder). Die kapazität wird dauernd bestimmt und wenn die
Änderung zu groß ist wird reagiert.

gruß
Peter

Autor: Hagen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier im Forum findest du noch mehr über Kapazitive Sensoren. Es gibt
fertige Spezialchips man kann aber auch mit dem AVR entweder per ADC
oder Analog Comparator selber sowas aufbauen. Ich selber habe es per
ADC + OC1A und par Widerständen schon selber aufgebaut. Sensitive
Entfernung je nach Größe des offenen Kondensators war bis zu 20 cm.
Auch Peter Dannegger berichtete das man mit dem Analog Comperator
arbeiten kann und sogar noch weniger Bauteile benötigt.
Allerdings, bei diesem Aufbau gibt es immer ein kritische Moment und es
ist sehr schwierig solche Selbstbausensoren auch Störunanfällig zu
machen. Bei den oben genannten Spezialchips wurde eine immenser
Schaltungsaufwand betrieben, samt einigen Patenten, einfach um die
Dinger störunanfälliger zu machen. Keine einfache Sache.

Also, suche hier im Forum, ich glaube damals habe ich sogar ein
Schemata meines Aufbaues gepostet.

Ach übrigens, da Glas ein gutes Dialektrium ist kommt dies einem
kapazitivem Sensor sogar sehr entgegen.

Gruß Hagen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.