mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Antiserielle Mosfetansteuerung?, Motor Controller


Autor: Michael M. (mkaiser)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Miteinander,


Ich sitze gerade vor einem Problem beim Schaltungsentwurf und komme 
nicht weiter.
Es geht um eine Motorsteuerung. Vielleicht könnt Ihr mir dort 
weiterhelfen.

Eckdaten: Strom max.4A, Spannung 18-32V
Die Elektronik soll zwischen einem Kreuzschalter und dem Motor.
Durch den Kreuzschalter wird mir sozusagen die Drehrichtung des Motors
durch umkehren der Eingangs Spannung (V1 und V2 im Schaltplan) 
vorgegeben
Jetzt könnte ich einen Brückengleichrichter einsetzten einen Controller
Versorgen und ein Relais schalten. (Der Controller wird für weitere
Aufgaben benötigt.)
Das mit dem Relais ist aber leider nicht so schön weil ich den Motor
gern per PWM Drosseln können wollte.
Alternativ könnte ich auch einen "großen" Brückengleichrichter
einsetzten. und eine Vollbrücke
Nachteil: große Dioden, 4 Mosfets

Hab ne weile dran rumgebastelt ob es nicht mit zwei N-Kanal Mosfets
antiseriell und einem High-Side Treiber geht.
Bin aber leider nicht wirklich zum Ziel gekommen.

Bei der Suche nach PhotoFets bin ich auch nicht fündig geworden da diese 
nur 1-2A können und ziemlich teuer sind

Im Prinzip ist es ja aber nichts anderes als zwei antiserielle Mosfets +
eine dementsprechende Ansteuerung oder?
Könnt ihr mir bei der Ansteuerung vielleicht weiter helfen?

Hab mal einen Ausschnitt aus dem Schaltplan angehängt.
Der Motor hängt zwischen TP1 und TP2 und wie erwähnt die Spannung 
zwischen V1 und V2 kehrt sich teilweise um.
Mein Problem ist glaube ich auch, dass mein GND über die Diode erzeugt 
wird..

Viele Grüße
Mike

Autor: Kioskman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie wäre es denn den PWM vor deinen Richtungsumschalter zu setzen?

Viele Grüße
Kioskman

Autor: Michael M. (mkaiser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht leider nicht.
Es wird eine Applikation, bei der mehrere Steuerungen gleichzeitig 
Spannung bekommen.
Dann soll der Controller eine Art Gleichlaufsteuerung durchführen, damit 
alle Motoren die Gleiche position bekommen und bei einer Einstellbaren 
Endlage auch abschalten können obwohl noch Spannung anliegt.
Desweiteren ist ein Sanftanlauf gewünscht.
Die verscheidenen controller werden über einen Bus verbunden, damit sie 
sich auch die aktuelle Position mitteilen können.

Gruß
Mike

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du bist sicher nicht der Erste,
deine eine Modelleisenbahnlokelektronik bauen will.

Schau dir einfach die Ergebnisse der anderen Leute an.

Autor: Michael M. (mkaiser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo MaWin,
es handelt sich eigentlich nicht um eine Eisenbahnelektronik.
Mehr soetwas wie eine Rolladensteuereung o.Ä.
Bei der Eisenbahnelektronik wird doch von vornherein eine Entsprechende 
Spannung auf die Schienen gegeben oder?

Gruß
Micha

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael M. (mkaiser)

Versuch dein Konzept zu ändern. Der Rest der Welt macht das ohn 
SchnickSchnak und exotische Bauteile.

MfG
Falk

Autor: Daniel S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein AC-Switch. Spannung zwischen N-Gate und P-Gate aufbauen und 
mit Widerständen + Z-Dioden symmetrieren. Die Spannungsversorgung des 
Treiber ICs sollte galvanisch getrennt sein. Hierzu kann eine 
stromkompensierte Drossel als Trenntrafo zweckentfremdet werden, 
getrieben von einem Rechteckoszillator.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.