mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Treppenlicht-Standard?


Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ab und an bin ich in einem Mietshaus zugegen mit 4 Treppen.
In diesem Haus kann man das Licht nicht " nachtasten ". Also beim Druck 
auf den Lichttaster beginnt die Zeit von vorn.
Es ist doch der Horror, wenn mitten auf der Treppe es finster wird.
Solche Relais gibt es doch schon seit 80 Jahren.
Meine Frage ist nun, ob es eine Vorschrift gibt, die Treppenlichtrelais 
vorschreibt?

Autor: karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in öffentlichen gebäuden gibt es da auf jedenfall richtlinien und sowas 
wäre nicht zulässig. genau weiss ich es auch nicht, genaue richtlinie 
würde mich auch mal interessieren.

Autor: Hausmeister (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sog. "Problem" ist doch nicht der bemängelte Zeitablauf, sondern die 
Länge der Zeiteinstellung.
Also ganz einfach: das Poti der Elektrik oder die mechanische Reibung 
des Zylinders erhöhen.
4 Treppen sind wohl 2 Stockwerke, diese Zeit muß doch auch an älteren 
Treppenlichtrelais einstellbar sein.

Autor: HWK Meister (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
für Mietshäuser gibt es dort keine Regelung, nur für Öffentliche 
Gebäude, soweit ich mich entsinne.
Das Treppenlichtrelais wird warscheinlich schon älter sein.
Es gab auch Treppenlichtrelais ohne Nachtastfunktion.
Du kannst, wie schon oben erwähnt die Lastzeit einfach nachstellen oder 
das Relais gegen eins mit Nachtastfunktion austauschen.

MfG

Autor: HWK Meister (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab nochmal nachgesehen, die Relais heißen mittlerweile 
Treppenlichtzeitschalter mit Nachschaltung.
Kosten um die 20-30€

MfG

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das sog. "Problem" ist doch nicht der bemängelte Zeitablauf, sondern die
>Länge der Zeiteinstellung.

doch, vor allem dann, wenn es schon brennt..

hilft ja nix wenn du auf 10 minuten einstellst wenn 9 Minuten vor dir 
schon jemand eingeschaltet hat...

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das denke ich auch.
>Das Treppenlichtrelais wird warscheinlich schon älter sein.
Treppenlichtrelais gibt es schon lange. Wenn ich mich richtig erinnere, 
hatten die einen Quecksilberschalter drin.
Jetzt gibt es ja so etwas:
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=D75...

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand Ahnung, wie so ein Schalter damals funktionierte?
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/qu...

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da wird wohl durch eine spule eine art Uhr (wecker) aufgezogen..

welche die Neigung des Quecksilber Schalters ändert...

http://farm6.static.flickr.com/5048/5235329771_8a0...

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt noch eine andere möglichkeit, es gibt Zeitrelays mit Vorwarnung. 
Dabei wird kurz vor ende der Zeit eine Diode in den Lampenstromkreis 
gehängt. Damit weiss man das das licht bald ausgeht.
Es gibt Häuser dort ist die 4-Draht Schaltung verwendet, da kann man 
leider kein nachtaster umsetzen.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist kein Uhrwerk, sonder ein Magnet kippt den 
Quecksilber-Zeitschalter.
Hier ein Schaltplan von 1948.
Aber die Frage ist noch offen, ob es dafür eine Vorschrift gibt.
Der Plattenbau wurde vor 8 Jahren auf den neuesten Stand saniert.

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da ist kein Uhrwerk


ich meinte sowas wie eine mechanische eier-uhr..

irgendwas muss ihn ja wieder (langsam) zurückkippen lassen..

innerhalb einer gewissen zeit..

Autor: Besucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn, dann richtig pedantisch

  > (langsam) zurückkippen

nein, das Zurückkippen geschieht schnell.
Ich weiß, daß es "verzögert" heißen sollte.
Buhh.

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>nein, das Zurückkippen geschieht schnell.

ich glaub dir dass mal


aber spielt das eine rolle ?


schnell und langsam ist halt "relativ"

wenn es "schnell genug" (also so schnell wie ein Relais)
wäre, bräuchte man das quecksilber ja nicht..???

Autor: Besucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe so ein Teil gefunden, Name PALADIN, Garantiestempel 9 87
Das Hutschienen-Gehäuse hat eine durchsichtige Seitenabdeckung und man 
kann deshalb den Kolben mit O-Ring im Zylinder wandern sehen.
Das Spannen zum Zeitbeginn geschieht in einem Ratsch und mit 
Funkenschlag des Unterbrecherkontaktes der Spule.
Bei etwa der Hälfte des Kolbenweges wird die Spule über einen 
Umspringkontakt zum Nachtasten freigegeben.
Das Neigen oder Zurückkippen des Glasrohres passiert natürlich langsamer 
als beim Starttasten, je nachdem wie der Luftauslass der Düse im 
Zylinder eingestellt wird.
Das kurze Moment beim Unterbrechen der Quecksilberkontakte ist wiederum 
recht schnell, es gibt keinen großen Abreisfunken, das meinte ich damit.

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lt. Wikipedia
   http://de.wikipedia.org/wiki/Treppenlichtautomat
gibt es folgende Vorschrift:

Seit 1996 ist bei Beleuchtungsanlagen in Treppenhäusern von 
Mehrfamilienhäusern die Abschaltautomatik mit einer Warnfunktion 
auszustatten.

DIN 18015-2 Elektrische Anlagen in Wohngebäuden, Kapitel 4.3.3

Aber vermutlich gilt das nicht für Bestand, sondern nur für Neubauten.
Leider habe ich keine Zugriff auf diese DIN.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.