mikrocontroller.net

Forum: Platinen Altium Polygon Keepout


Autor: Mike R. (thesealion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich versuche gerade in einem Polygon auf dem TopLayer einige "Gräben" zu 
erzeugen, wobei diese eine genau festgelegte Breite und Position haben 
sollen.

Wenn ich nur einen davon erzeugen muß, kann ich einfach einen Track mit 
dem Netz "No Net" nehmen und ihn als KeepOut markieren. Mit 
entsprechenden Clearance Rules rules bekomme ich dann einen Graben der 
gewünschten Breite.

Jetzt brauche ich aber noch einen zweiten Graben mit einer anderen 
Breite. Hat jemand eine Idee, wie ich das am geschicktesten schaffe?

Gruß Mike

Autor: dasrotemopped (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Place->Solid Region
Polygon zeichnen, Properties aufrufen
Polygon Cutout anwählen, fertig
Repour Polygon nicht vergessen.

Gruß,

dasrotemopped.

Autor: Ziff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochwas. Den Keepout Track in einem Polygon zeichnet man mit PKT 
entweder auf dem Toplayer oder dem BottomLayer. Das Polygon zeichnet man 
mit PG entweder auf dem toplayer oder auf dem bottomlayer.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch direkt folgendes:

Place -> Polygon Pour Coutout

Damit den gewünschten "Graben" in das Polygon zeichnen und dann das 
Polygon "repouren".

Autor: Mike R. (thesealion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hab ich auch gefunden, allerdings entstehen danch 2 oder mehr 
getrennte Polygone. Das ist einfach ungünstig, wenn man den Graben 
später noch einmal verändern muß.

Ich habe mir jetzt ein DummyBauteil angelet. Mit diesem Bauteil kann ich 
ein Netz im PCB erzeugen, das dann per Rule die Clearance 0 bekommt.
Mit diesem "Spezialtrack" kann man jetzt, wenn man ihn als Keepout 
markiert gezielt freie Bereiche schaffen, die einfach neu positioniert 
werden können.

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

den Cutout kannst du auch kopieren und verschieben.
Es gibt auch die Funktion, dass du einzelne Elemente zu einem (Block) 
Union zusammen fassen kannst.

Jens

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.