mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMega8 - startet Programm nicht


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe ein merkwürdiges Problem mit meinem ATMega8:

Insbesondere wenn er länger (>12h) nicht gelaufen ist, und ich dann die
Stromversorgung einschalte, weigert er sich, das Programm auszuführen.

Um ihn dann zu starten, muss ich manuell einen Reset durchführen (z.B.
indem ich den Flash auslese, oder die Signaturbits oder so,
erstaunlicherweise funktioniert das). Danach startet auch die
Programmausführung.

Wenn er einmal gelaufen ist, ich die Stromversorgung kurz trenne (lang
genug, um alle Kondensatoren zu entladen) und wieder verbinde, läuft er
ganz normal an.

Ich habe dieses Problem auch nicht immer, sondern nur in etwa 50% der
Versuche. Und immer nur, wenn er länger aus war.

Ich habe auch schon einen anderen Mega8 genommen, am Chip scheint es
nicht zu liegen.

Die "üblichen Verdächtigen": Abblockkondensatoren, alle VCC und GND
Pins beschaltet, Brown-Out ist aktiv (seit gestern), Stromversorgung
ist stabil; hab ich schon durch.

Ich verwende einen externen Quarz. Kann es sein, dass der nicht
anschwingt? Aber dann könnte ich den Chip doch auch nicht auslesen...

Hiilfeeee, was ist das?

Irgendwelche Idden, woran es liegen könnte?

Gruß,
Sebastian

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde auf den Quarz tippen. Programmier die Fuses doch mal testweise
auf den internen Oszillator.

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Gedanke mit dem Quarz ist nicht so schlecht. Kann man mit einem Oszi
leicht kontrollieren. Aber es genügt zumeist schon das hingreifen um ihn
anschwingen zu lassen. Ich hatte schon ein paar mal so ein Problem. Die
C beim Quarz sind vorhanden?

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaja, die C sind vorhanden (22pF). Hingreifen werde ich beim nächsten
Hänger mal probieren. Ich glaub aber nicht, dass er nicht schwingt,
weil ich den uC ja ausslesen, programmieren etc. kann; das könnte ich
ohne funktionierenden Quarz ja nicht. Aber ich werde mal sehen, obs
daran liegt. Sonst nehme ich mal einen Oszillator.

Oszillosop hab ich leider nicht.

Gruß,
Sebastian

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Problem gelöst.

Ich hab so'n Billig-ISP. Wenn ich meinen Rechner in den Ruhezustand
fahre und wieder aufwecke, lässt mein ISP den RESET-PIN nicht los.

Abstecken vom ISP hilft. Programm läuft an. Argh. Dachte, das hätte ich
schon längst probiert.

Danke trotzdem.

Gruß,
Sebastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.