mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software [F] Knoppix / WLAN (D-Link G122) / FritzBox 7170


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf einem Alix.1D Board läuft das aktuelle Knoppix 6.4.3. Ein D-Link 
WLAN-Stick wird von Knoppix (siehe lsusb & iwconfig unten) erkannt. Das 
Problem ist nun, dass iwlist (siehe unten, "No scan results") die 
Fritzbox nicht erkennt.

Muss ich noch irgendetwas unternehmen, damit die Box erkannt wird?

lsusb:

Bus 001 Device 004: ID 07d1:3c0f D-Link System AirPlus G DWL-G122 
Wireless Adapter(rev.E)


iwconfig:

lo        no wireless extensions.

eth0      no wireless extensions.

wlan0     IEEE 802.11bgn  ESSID:off/any
          Mode:Managed  Access Point: Not-Associated   Tx-Power=7 dBm
          Retry  long limit:7   RTS thr:off   Fragment thr:off
          Encryption key:off
          Power Management:off

iwlist scanning:

lo        Interface doesn't support scanning.

eth0      Interface doesn't support scanning.

wlan0     No scan results

Autor: Troll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist der Router unsichtbar? Dann musst du das selbst einrichten.

Autor: Martin (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zumindest unter Windows XP ist die Fritzbox sichtbar.

Manuelle Einrichtung:

Vom IXDE Desktop aus habe ich das Passwort & den Namen der Fritzbox 
eingegeben (siehe Anhang). Ohne Erfolg :(

Autor: Marko B. (glagnar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf welchen Kanal ist die Fritzbox eingestellt? Wenn Linux die falsche 
Regdomain benutzt, dann koennten die Kanaele 12 und 13 deaktiviert sein. 
Fuehre mal "iw phy" aus und kontrolliere das.

Ansonsten kannst Du noch airodump-ng oder kismet laufen lassen um zu 
sehen ob ueberhaupt irgendwas empfangen wird.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Auf welchen Kanal ist die Fritzbox eingestellt?

Kanal 6

iw, kismet & airodump-ng -> Kommando nicht gefunden. Die Programme sind 
wohl nicht Bestandteil von Knoppix.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt wird es ganz verrückt: nach dem Löschen der alten 
Funknetzeinträge, habe ich die SSID & das Passwort neu eingegeben, Nun 
fragt mich das System nach einen Schlüsselrundpasswort.

Was ist denn das?

Autor: Marko B. (glagnar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, Knoppix ist da wohl die suboptimale Wahl. Versuch doch mal 
BackTrack, das hat deutlich besseren WiFi Support. Der von Dir genannte 
Begriff ist anscheinend das Resultat einer misslungenen Uebersetzung. 
Mit dem englischen Originalbegriff koennte man vielleicht was anfangen.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlüsselbundpasswort = keyring password

Autor: Marko B. (glagnar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, das ist vom gnome-keyring. Du solltest Knoppix mal im Textmodus 
starten (knoppix 2 als Bootoption), nicht dass der gnome network manager 
da irgendwie reinpfuscht.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Knoppix ist jetzt im Textmode.

Z. Z. versuche ich mittels - ifup wlan0 - den Stick zu starten. Dabei 
erhalte ich die Fehlermeldung:

Don't seem to have all the variables for wlan0/inet.
Failed to bring up wlan0.

Autor: Marko B. (glagnar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ifup erwartet ja auch eine Konfiguration in /etc/networks/interfaces.

Probier doch erstmal ein "ifconfig wlan0 up" und danach "iwlist scan".

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Befehl 'ifconfig wlan0 up' scheint zu funktionieren (keine 
Fehlermeldung).

Hier das Ergebnis von 'iwlist scan':

lo        Interface doesn't support scanning.

eth0      Interface doesn't support scanning.

wlan0     Scan completed :
          Cell 01 - Address: 3E:65:25:0F:86:83
                    Channel:1
                    Frequency:2.412 GHz (Channel 1)
                    Quality=70/70  Signal level=0 dBm
                    Encryption key:off
                    ESSID:"Rudolph"
                    Bit Rates:1 Mb/s; 2 Mb/s; 5.5 Mb/s; 11 Mb/s; 6 Mb/s
                              9 Mb/s; 12 Mb/s; 18 Mb/s
                    Bit Rates:24 Mb/s; 36 Mb/s; 48 Mb/s; 54 Mb/s
                    Mode:Ad-Hoc
                    Extra:tsf=0000000000000000
                    Extra: Last beacon: 3579514594ms ago
                    IE: Unknown: 00075275646F6C7068
                    IE: Unknown: 010882840B160C121824
                    IE: Unknown: 030101
                    IE: Unknown: 06020000
                    IE: Unknown: 32043048606C

Autor: Marko B. (glagnar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ich vermute mal, das ist nicht dein Router...

Eine Signalstaerke von 0dBm ist etwas verdaechtig. Koennte ein 
Treiberproblem sein. Was sagen denn dmesg und lsmod?

Autor: Martin (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Und ich vermute mal, das ist nicht dein Router ...

Das sind die Daten des WLAN-Sticks! Immerhin findet er sich jetzt schon 
selbst ;)

Im Anhang die Ergebnisse von lsmod & dmesg (sind ziemlich lange 
Einträge).

Autor: Marko B. (glagnar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich seh gerade dass wlan0 ja im adhoc mode ist. Mach mal "iwconfig 
wlan0 mode managed" und scan dann nochmal.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
iwlist wlan0 scan

wlan0     No scan results

---

Was mit noch aufgefallen ist: beim 'booten' von Knoppix geht eine 
orangene LED an. Ansonsten ist nie eine LED an.

Autor: Marko B. (glagnar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, dann bin ich auch ueberfragt. Die Module scheinen zu passen, der 
Kernel meldet keine Fehler. Du kannst hoechstens noch ne andere Distro 
probieren, z.B. BackTrack 4.

Die LED wird vom Treiber gesteuert, das muss nichts bedeuten.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Marko

Vielen Dank, dass du dir am Wochenende die Zeit genommen hast, um dich 
mit meinen Problem auseinanderzusetzen :)

Autor: Marko B. (glagnar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Problem, ich schlage mich sowieso den ganzen Tag mit verschiedenen 
Linux-Kisten rum :P

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Kannst du mit einem zweiten System eine WLAN Verbindung mit der 
Fritzbox aufbauen?

2. Kannst du mit dem funktionsfähigen zweiten System und dem neuen 
WLAN-Stick auch eine funktionsfähige WLAN Verbindung mit der Fritzbox 
aufbauen?

3. "Tricks" würde ich in den ersten Versuchen erstmal nicht benutzen. 
Keep it simple. Also keine MAC-Filter, keine versteckte ESSID, keine 
Verschlüsselung. Wenn Bedenken bestehen, dass ein Nachbar während der 
Versuche das offene WLAN missbraucht, dann lokales Netzwerk und Internet 
isolieren (abklemmen).

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 1. Kannst du mit einem zweiten System eine WLAN Verbindung mit der
> Fritzbox aufbauen?

Ja, von Windows XP PC läßt sich die Fritzbox einwandfrei ansprechen.

> 2. Kannst du mit dem funktionsfähigen zweiten System und dem neuen
> WLAN-Stick auch eine funktionsfähige WLAN Verbindung mit der Fritzbox
> aufbauen?

Werde ich testen.

> 3. "Tricks" würde ich in den ersten Versuchen erstmal nicht benutzen.
> Keep it simple. Also keine MAC-Filter, keine versteckte ESSID, keine
> Verschlüsselung. Wenn Bedenken bestehen, dass ein Nachbar während der
> Versuche das offene WLAN missbraucht, dann lokales Netzwerk und Internet
> isolieren (abklemmen).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.