mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR re-programmieren ponyprog write error


Autor: EBH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bin ganz neu im AVR Bereich - ich habe einen selbst gebauten Parallel
ISP, PonyProg2000 und einen AVR Mega8  und mein erstes Program (LED
leuchte) schon hin bekommen. Aber beim zweiten Program gibt es einen
Write error beim Programmieren per Pony Prog. Wenn ich per PonyProg den
AVR loesche (Erase) und dann das neue Program einspiele klappt alles.
Ist das immer so? Erst loeschen, dann neu programmieren?
Oder klappt das nicht weil im AVR noch das alte Programm rennt?

Danke
E.B.H

Autor: Tadeusz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo EBH!
Ich bin auch ein Neuling und habe das gleiche bei mir beobachtet.

Den ISP-Programmer und die Entwicklungsplatine habe ich allerdings
bestellt und verwende auch das PonyProg (nur mit dem habe ich das
Brennen von meinem ATmega8 hingekriegt).

Darum nur eine vage Vermutung: Das neue Programm, das wir in den µc
Übertragen, ist nicht immer größer als das Alte. Nach der Übertragung
verbleiben also die Reste vom alten Programm und die nachfolgende
Überprüfung erkennt diese Reste und meldet das als "Write Error". Dem
µc ist das aber scheiss egal und die Anwendung läuft trotzdem!

Gruß
Tadeusz

Autor: EBH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tadeusz,
danke fuer die Antwort - eigentlich war das zweite Prog jedoch laenger
(LED sollte blinken). Mal sehen ob jemand erklaeren kann ob das
Programm in AVR gestoppt sein muss um in den Programiermodus zu
gelangen oder ob ma immer erst loeschen muss.

Danke
EBH

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das Programm muss nicht gestoppt werden, da der Programmer selbst die
Resetleitung bedient.

Ansonsten ist mir das Problem rätselhaft. Ich musste mit Pony nie
explizit den Speicher vor dem Neuprogrammieren löschen.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
falls ich mich recht erinnere können beim programieren nur bits gelöscht
werden, so dass nur das richtige rauskommt, wenn vorher alles auf 0xFF
stand. sonst überlagern sich beide programme, was nicht sinnvolles mehr
gibt. allerdings dacht ich pony löscht den chip vorher eigenständig...

Autor: EBH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
tja da kommen wir der Sache doch schon naeher - also was ich bisher
gelernt habe
1 - Prog im AVR kann laufen - Reset vom ISP (was auch funktioniert,
wenn ich Reset im PonyProg auswaehle geht die LED aus und dann wieder
an (Programm wird neu gestartet).
2 - AVR muss geloescht werden um programmiert zu werden.

Koennte es sein, das ich im PonyProg2000 noch irgendwas einstellen
muss?

Danke
EBH

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.