mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Stereo-Klinke auf XLR Adapter


Autor: Jan R. (rellachs) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mir liegt hier ein Adapterkabel Stereoklinke auf XLR vor, das wegen 
einen Wacklers neu verlötet werden soll. Davon abgesehen ist das Ding 
sehr sonderbar kontaktiert. Soweit ich das weiß / recherchiert habe, ist 
die Belegung eigentlich folgende:

Klinke: Spitze=links, Ring=rechts, Schaft=GND
XLR (symmetrisch, Europa): 1=Schirmung, 2=kalt(-), 3=heiß(+)

Das Teil soll jetzt einen handelsüblichen MP3-Player mit irgendeiner 
größeren Anlage verbinden - wahrscheinlich wird da der Mikrophon-Eingang 
missbraucht oder weiß der Geier...

Auf jeden Fall ist das momentan komisch verdrahtet: 1 nicht kontaktiert, 
2 auf Klinke-GND, 3 auf Klinke L und R im Kurzschluss. Schien irgendwie 
ohne merkliches Brummen zu funktionieren.

Wenn ich jetzt aus dem Stehgreif eine Umsetzung von asymmetrisch auf 
symmetrisch und gleichzeitig Stereo auf Mono machen müsste, käme dabei 
eher folgendes raus: 1 und 2 auf Klinke-GND, 3 auf L und R.

Das verwendete Kabel hat 2 Adern und eine Schirmung, kann mir jemand 
sagen, wie man das idealerweise zusammenlötet? Am besten gar nicht, 
oder? :-P

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
a) Wenn es weiter Stereo sein soll, müssen da 2 XLR-Stecker ran.
b) Hot und Cold haben bei eingeschalteter Phantomspeisung einen Offset 
von 48V. Koppelkondensatoren heißt das Zauberwort. Und eine Begrenzung, 
dass dir beim einschalten der 48V keine Spannungsspitze in den 
MP3-Player kommt, beim Ausschalten gilt selbiges.

Ansatz: Vom MP3-Player kommend pro Kanal(R/L) vier Dioden, die das 
Signal auf ±1,5V begrenzen. Mit der Schirmung des 3,5er Kabels jeweils 
auf die 1(Screen) der XLR-Stecker. Signal R bzw. L kommt über einen 
Kondensator(1µF vielleicht) jeweils auf 2(Hot), von 3(Cold) nach 
1(Screen) ebenfalls je ein gleich großer Kondensator.

Wenn du dir Sicher bist, dass niemals nicht Phantomspeisung in den 
Adapter gejagt wird, Signal L bzw. R direkt auf 2(Hot), Masse an 
1(Screen), Cold mit Screen verbinden.

mfg mf

PS:
Für wagemutige, die kein Problem haben den MP3-Player "in der Luft" 
hängen zu haben, Signal L bzw. R auf 2(Hot), Schirm jeweils an 3(Cold). 
Durch die Differenzeingangsstufen des Mischpults sollte jeweils nur 
Signal ankommen. Problem ist dass der Player in der Luft hängt, man kann 
also bei eingeschalteter Phantomspeisung gut eine gelangt bekommen.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine gute Übersicht: http://rane.com/note110.html

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist der XLR weiblich? Dann ist es ein Adapterkabel für 
Camcorder-Mikrofone. Die wollen den Anschein von Professionalität haben, 
weswegen ein XLR-Anschluss am Mikrofon dran ist.

Das ist aber in dem Fall ein Stereomikrofon, die Belegung weicht 
deswegen vom XLR-Standard ab:

Tip auf Hot, Ring auf Cold, Sleeve/Schaft auf Screen. Jeweils direkte 
Verbindung, da der Camcorder "plug-in-Power" für die Mikrofone 
bereitstellt. Meist sind in diesen Camcorder-Mikrofonen zwei mehr oder 
weniger billige Elektretkapseln drin.

mf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.