mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Ab wann ist ein Arbeitszeugnis gut?


Autor: Ginu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin aktuell in meinem Praxissemester Elektrotechnik und nächste 
Woche fertig. Heute stand das Bewertungsgespräch an.
Da das mein erstes Mal war und das auch mein erstes Arbeitszeugnis wird, 
bin ich nun verunsichert.
Wir hatten das Gespräch und er hat mir für die verschiedenen Bereiche 
Noten gegeben, die dann in ein Arbeitszeugnis umgewandelt werden 
(zusammen mit den erledigten Projekten und besonders hervorzuhebenden 
Dingen).
Er hat gesagt, er wäre sehr zufrieden gewesen und ich habe auch die 
Möglichkeit eine Bachelorarbeit dort zu machen.
Großzügig war er bei den Noten nicht, denn es gab nur eine 1 sonst 3 mal 
1-2 und dreimal eine 2 (Gesamt 1-2). Die eine 2 gab bei Belastbarkeit 
mit der Begründung, er könne das nicht einschätzen, weil es keine 
besodnere Stresssituation gab. Aber wenn das jetzt ein Personaler liest, 
denkt er doch da war irgendwas, wenn da keine 1 steht oder sehe ich das 
falsch?

Wie ist ein Zeugnis mit solchen Noten einzuschätzen? Man hört ja oft, 
dass einige Leute ihr Zeugnis selbst schreiben dürfen und dann natürlich 
nur Einser haben. Sind diese Einserzeugnisse also Standard und alles was 
abweicht dann schon schlecht oder ist das anders?
Prinzipiell kann man ja nicht erwarten überall eine eins zu haben. 
Keiner ist perfekt und ein Zeugnis mit lauter Einsern ist ja dann auch 
nicht wirklich glaubwürdig... Außerdem bewertet jeder die gleiche 
leistung ja immer etwas anders. Der eine vergibt schnell mal ne 1, der 
andre gibt eher 2er und nur bei außergewöhnlichen Leistungen eine 1.

Wie ihr seht bin ich ziemlich verunsichert und verwirrt. Am Montag habe 
ich noch ein Gespräch mit meiner Personalbetreuerin, die bis dahin 
normalerweise die Benotung meines Chefs in den Händen halten sollte. 
Soll ich das dort nochmal ansprechen?
Klar ist ein Praktikumszeugnis auch nicht so wichtig wie spätere 
Zeugnisse, aber ich werde wohl demnächst wieder auf Suche gehen, um für 
eine Werksstudententätigkeit und die Bachelorarbeit noch was andres zu 
sehen.

Autor: blubb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirbel da bloß nichts auf. Du kriegst ein "professionelles" Zeugnis von 
der Personalabteilung und sollte irgendjemand da mal anrufen und 
nachfragen, werden die auch positiv von Dir berichten.

Und ein Zeugnis mit 1 - 2 ist jetzt nicht schlecht. Es kriegen 
keinesfalls alle ne 1 in ihrem Praktikumszeugnis und ob die ganzen 
selbstgeschriebenen Zeugnisse wirklich besser sind wage ich zu 
bezweifeln. Davon abgesehen interpretiert hier scheinbar jeder Zeugnisse 
anders, sodass ich auf das Zeugnis an sich, soweit man weis, dass es gut 
sein soll nicht allzuviel geben würde.

Autor: ...immer locker bleiben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Zeugnisse von Praktika sehe ich nicht so wichtig. ...kleiner Streber 
was?...
Wichtig ist da eher die Firma und die Aufgaben die man gemacht hat.
Wenn man dafür noch eine 2 bzw. 1-2 kriegt passt das doch. Im Studium 
wirst Du auch andere Noten als nur einser haben oder? Es würde mich 
schon sehr wundern wenn Du im Praktikum nur einsen hättest und im 
Diplomzeugnis steht dann irgendwo eine drei od. vier... Das muss schon 
alles zusammenpassen.

Du kannst froh sein dass Du bei 'Belastbarkeit' eine 2 bekommen hast:
Ja das sage ich jetzt mal so pauschal für alle Praktikanten, denn im 
Praktikum gibts nix was Belastbar währe.
Ich hab zwar auch schon versucht mal bischen Druck aufzubauen um die 
Belastbarkeit zu testen, aber entweder versagen da die Praktikanten voll 
oder sie bemühen sich - man kann halt echten Druck schlecht erzeugen, da 
bei Praktikanten die echte Verantwortung fehlt.
Die Verantwortung trägt der Betreuer des Praktikanten...

Ist das Zeugnis zufälligen von einem Betrieb im Automotive Bereich :)...

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das Praxissemester überall mit einer 1 (sehr gut, hervorragend) 
abschließt, du aber nicht sofort eingestellt wirst, stellen sich Fragen.

Eine ernst gemeinte 2, ist besser als eine freundlich gemeinte 1.

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Zeugnis zu gut ist, wird man stärker gefordert, vielleicht
sogar stärker als es in der Ausbildung tatsächlich war.
Wenn es dann später aus irgend welchen Gründen dann nicht so funzt
heißt es gleich: Ich dachte sie sind so gut(sehr gut)?
Wenn man dann nur gut ist kann man sich problemlos damit rechtfertigen
das man gut aber nicht SO gut ist. Also eigentlich nur ein Wortspiel.
Warum sich das Leben schwerer machen als nötig?

Autor: Ginu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok eure Argumentation ist schlüssig und für auch nachvollziebar. Werde 
dann wohl keinen großen Wirbel machen.
Würde allerdings nicht sagen, dass ich ein Streber bin und deswegen ein 
Einser Zeugnis will. Ich hatte nur irgendwo schon öfters gelesen/gehört, 
dass alles andre als eine 1 im Arbeitszeugnis schlecht ist...

Und nein es ist keine Firma im Automotivebereich, sondern UV-Behandlung 
als Geschäftsbereich eines Betriebs der durch die Erfindung(?) des PT100 
groß wurde... ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.