mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Enercon-Ringgenerator - Wie erregt?


Autor: Steff Kränger (xzyvf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich interessiere mich sehr für Windenergieanlagen.
Im Moment gucke ich bei Enercon rum.

Der Ringgenerator (hochpolige Synchrongenerator) ist laut mehrerer 
Webseiten bürstenlos. Aber meines Wissens ist er doch nicht 
permanenterregt.
Meine Frage ist daher: Wie wird der Läufer denn erregt?

Dankes schonmal im Voraus
Steff

Autor: Clemens S. (zoggl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1.)lesen: http://www.enercon.de/p/downloads/EN_TundS_0710.pdf
2.)bilder ansehen, sehen, dass stator und rotor mit spulen besetzt sind
3.)mehrere, ungenannte webseiten in die tonne treten

Autor: Bernhard R. (barnyhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab schon vor Jahrzehnten bürstenlose Synchrongeneratoren. Die Dinger 
wurden z.B. als Hauptgenerator in Seeschiffen eingesetzt, also für nicht 
ganz geringe Leistungen.

Der Generator besteht aus 2 auf einer Welle sitzenden Generatoren:
Generator 1 - Synchrongenerator mit Erregerwicklung auf dem Stator - 
erzeugt Drehstrom. Dieser Drehstrom wird gleichgerichtet (die Dioden 
sitzen auf der Welle) und erzeugt so die Erregung für Generator 2.
Generator 2 - Synchrongenerator mit Erregerwicklung auf dem Rotor - 
erzeugt die Ausgangsspannung.
Die Ausgangsspannung wird für die Erregung von Generator 1 
gleichgerichtet.

Wenn der Generator anläuft, reicht der Restmagnetismus im Generator 1 
aus, um das System ohne externe Hilfsspannung hochzufahren.

Das ist Stand der Technik von 1965.

Bernhard

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.