mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Laser Galvo Treiber Defekt?


Autor: Otto (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich Habe mir vor einigen jahren einen kleinen Showlaser gebastelt
Galvos, Treiber und Dmx Platine günstig aus Ebay und eigentlich nur die 
Dioden dazugebaut.

Heute wolte ich das ganze endlich mal auf Ilda umbauen und dabei ist mir 
aufgefallen das ein Galvo extrem in eine Richtung "nachschwingt".

Mit anfassen lässt sich der Spiegel ohne Gegenwehr in eine Richtung 
drehen und in die andrere richtung gehts garnicht. Das heile System 
lässt sich in keine Richtung drehen.

Kabel und Galvos habe ich vertauscht somit kann ich die Mechanik 
ausschlißen

Anbei ein Bild vom Treiber
Was könnte defekt sein? ich bin mir auch nicht sicher ob das jemals 
besser war denn über die Dmx platine fällt diese Ungenauigkeit bei all 
dem Zittern nicht auf. Also könnte eventuel vom Vorbesitzer was 
verstellt worden sein ?! Leider habe ich keine anleitung welcher regler 
was bewirkt...

schonmal vielen dank für jegliche information und anregung ...

Autor: Sebastian Enz (senz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht aus, als ob von der Gegentaktendstufe ein Zweig defekt ist. 
Dadurch fließt der Strom nur noch in eine Richtung durch das 
Galvanometer.
Teste mal die beiden großen Endstufentransistoren und das Drumherum.

Eine weitere Möglichkeit wäre der Ausfall einer Betriebsspannung, die 
Schaltung hat ja bestimmt symmetrische Betriebsspannung +/- 15V o.ä.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Betriebsspanung +-25 liegt an habe 2 getrennte Treiberplatinen und an 
der zweiten keine auffälligkeiten...
Leider habe ich von Endstufenschaltungen nicht ganz soviel ahnung.
Ich habe bei dem großen Mj2955 (der andere ist 2n3055) einen veränterten 
wiederstand zwischen basis und emiter festgestellt (Heiler Treiber 2955 
und 3055 c.a. 0,18kohm, defekter Treiber 2955 19kohm 3055 0,18kohm ) Ist 
das eventuel die Bestätigung das das Leistungsteil nen knacks hat?

Was sollte man noch drumrum austauschen ? nur den großen Transistor in 
der nähe (tip41C) noch was?

liebe grüße

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So habe den MJ2955 ausgelötet uns den Treiber in betrieb genommen und 
festgestellt das sich nix verändert hat. Nun würde ich sagen weiß ich 
zimlich sicher das der wohl defekt ist...

Bleibt die frage was drumherum würdet ihr zudem austauschen ? oder wie 
kann ich weiter prüfen?

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der MJ2955 war unschuldig ... Ich hab nen neuen eingebaut und wieder 
keine veränderung festgestellt, danach den alten in den heilen Treiber 
gelötet und da geht er.

woran könnte es noch liegen?

Autor: Mandrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ganz. Du weißt, dass der Transistor keine Funktion mehr erfüllt 
hat.
Ob es allerdings am Transistor selbst oder an dessen evtl. defekter 
Ansteuerung liegt weißt du noch nicht.
Mess mal den Transistor durch ob der noch zwei Diodenstrecken hat.

Gruß

Mandrake

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.