mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 80 mA schalten


Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe hier besonders helle Leuchtdioden, welche einen Strom von ca.
80mA brauchen. Diese möchte ich nun über einen Port des ATMega8L an und
ausschalten. Direkt dranhängen wie ich es bis jetzt bei normalen LEDs
gemacht habe geht ja nicht, wegen dem hohen Strom. Wie kann ich
möglichst einfach eine Schaltung realisieren, über die ich die LEDs an
und ausschalten kann? Ach ja der die Schaltun läuft auf 3 Volt (falls
das wichtig ist).

Mfg Benjamin

Autor: Santa Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwende einen ordinären Transistor, z. B. BC548.

Ausgangspin des µC über Schutzwiderstand (1...10 kOhm) an die Basis des
Transistors.  Emitter auf Masse. Zwischen Kollektor und Plus kommt die
LED mit ihrem Vorwiderstand. Fertig.

Autor: Markus Di Giovanni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder falls du mehrere hast würde ich einen ULN2803 verwenden ist ein
stromtreiber ic

einfach ports von avr auf eingänge von uln2803 und am ausgang die leds
hinhängen mit vorwiderständen. vorsicht uln2803 invertiert!!!

Autor: Timo Krause (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo.

schau mal hier auf der seite, ganz unten:
http://www.sprut.de/electronic/pic/grund/ioports.htm

ist zwar für pics, aber vom prinzip her das gleiche

Autor: Simon Küppers (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"vorsicht uln2803 invertiert!!!"

Nana, das stimmt so nicht !

Wenn du die LED zwischen Kollektor und Vdd hängst, die Emitter vom
ULN2803 auf Masse legst und dann Strom auf die Basis gibst, leuchtet
die LED.

Was du meinst ist sicher folgendes:
Pullup widerstand an Kollektor und dann Strom auf die Basis geben. Dann
hat man am Kollektor nämlich ein Low, sonst High.

Aber da ist die Invertierung nicht der ULN2803 schuld, sondern der
Pullup Widerstand

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das nun so löse ist das richtig?
                          ___Masse
                           |
                           |
                          / Emiter
Controller---|10kOhm|----|
                          \Kollektor
                          |
                          LED
                          |
                          ----|10kOhm]---- +3V

Ich hoffe man kann erkennen was ich meine. Ist die LED nun bei High-
oder Low-Pegel an der Basis am leuchten?

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Benjamin,

die LED wird zwar leuchten aber sehr schwach (10K Ohm)

Die Zeichnung steht auf dem Kopf (möchte mich nicht umdrehen um es zu
lesen).
Die LED ist bei high  am leuchten.

Gruss Kurt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.