mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Erfahrungen mit mTouch


Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend allerseits,

ich habe mich das ganze Wochenende mit der mTouch-Technologie von 
Microchip befasst, die ich gerne für ein aktuelles Projekt als 
Tastenersatz einsetzen möchte. Grundsätzlich funktioniert die Schaltung, 
bei der Software habe ich mich so ziemlich an die App-Notes von MC 
gehalten. Allerdings bin ich mit dem Ergebnis nicht so recht zufrieden. 
Wird eine mit Klebeband isolierte Sensor-Fläche berührt, so geht es 
wunderbar. Lege ich ein Stück 3mm starke Polystyrol auf das Pad, 
passiert gar nichts . Laut der Beschreibung von Microchip sollten 4-5mm 
Materialstärke kein Problem sein. Außerdem habe ich noch den Effekt 
beobachtet, dass das Pad bei gleichem Druck teilweise unterschiedlich 
empfindlich ist. Zielstellung ist, mittels Kupferfolie auf die 
Innenseite eines ABS-Gehäuses Pads aufzukleben, die die jetzigen Taster 
ersetzen sollen. Die Pads sollen ca. 15x15mm² groß sein.

Sicherlich läßt sich die ganze Schaltung und Software noch etwas 
optimieren, doch im Moment traue ich mich nicht, mTouch an Stelle von 
nomalen Tastern einzubauen.

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit mTouch gemacht und kann mir 
ein paar Tipps zur Optimierung geben? Auch über fundierte positive oder 
negative Meinungen würde ich mich freuen.

Danke und Gruß
Jens

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kann dir aus Erfahrung sagen, man braucht für mTouch sehr viel 
Geduld. Man muss viele Platinen herstellen um ideale Konfigurationen zu 
erforschen. Erst nach viel viel Erfahrung kann man zuverlässige 
Anwendungen erstellen. Es ist aber durchaus möglich und wenn sie gut 
sind, dann sind sie sehr zuverlässig ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.