mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STM32 StdPeriphLib I2C Addr Interrupt zurück setzen


Autor: LQFP oder QFN? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich will im STM32 mit der StdPeriphLib 3.4.0 einen I²C Slave 
implementieren, allerding kann ich das ADDR Bit im SR1 nicht zurück 
setzen. Die Doku sagt folgendes:

ADDR (Address sent) is cleared by software sequence: a read operation to 
I2C_SR1 register (I2C_GetITStatus()) followed by a read operation to 
I2C_SR2 register ((void)(I2Cx->SR2)).

RM0008 sagt:
This Bit is cleared by software reading SR1 register followed reading 
SR2, or by hardware when PE=0.

Folgende zwei Algorithmen funktionieren nicht:

1.:
SR1Register = I2C1->SR1;
SR2Register = I2C1->SR2;
2.:
if (I2C_GetIT_Status(I2C1, I2C_IT_ADDR))
{
    SR1Register = I2C2->SR2;
    SR2Register = I2C1->SR1;
}

Gibts da noch etwas anderes zu beachten? Oder macht ihr das genauso und 
es funktioniert?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.