mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Gieß-Automat: Wie Wasser möglichst günstig durch mehrere unabhängige dünne Schläuche pumpen?


Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

da bei mir ständig alle Pflanzen sterben und ich mich nicht immer ums 
Gießen kümmern möchte und auch noch keine Frau habe möchte ich mir eine 
einfache Gieß-automatik bauen.

Es reicht schon wenn die 1 mal am Tag ca. 20ml Wasser aus dem Tank zum 
Blumentopft pumpt. Ich habe dafür PVC-Schlauch mit 2mm Innendurchmesser. 
Der Schlauch wird allerdings gute 5m lang werden.

Zunächst ist es nur eine Pflanze, es sollen aber durchaus mal noch mehr 
Pflanzen werden, die auch alle eine individuelle Wassermenge brauchen. 
D.h. mit einem einfachen T-Stück für mehrere Schläuche ist es nicht 
getan.
Ich brauche entweder mehrere Pumpen oder mehrere Ventile.

Jemand eine Idee wie ich das Wasser am günstigsten auf mehrere Schläuche 
verteilen kann?

Ein Idee war bisher eine Schlauchpumpe zu nehmen und mit Modellbauservos 
Knickventile zu realisieren.

Noch ne Idee? Vielleicht Membranpumpen aus Blutdruckmessgeräten als 
Wasserpumpen missbrauchen?

lg PoWl

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Für jede Pflanze wird eine kleine Pumpe angesteuert, die die durstigen 
Pflanzen aus einem Eimer in der Zimmerecke mit Wasser versorgt." Das ist 
nicht so ganz die Antwort die ich suche ;)

Autor: Anja zoe Christen (zoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>
> da bei mir ständig alle Pflanzen sterben und ich mich nicht immer ums
> Gießen kümmern möchte und auch noch keine Frau habe

eigentlich sollte ich diesen Satz als Anlaß nehmen, nicht auf Deine 
Anfrage zu antworten :-)

> Es reicht schon wenn die 1 mal am Tag ca. 20ml Wasser aus dem Tank zum
> Blumentopft pumpt. Ich habe dafür PVC-Schlauch mit 2mm Innendurchmesser.
> Der Schlauch wird allerdings gute 5m lang werden.
>
> Zunächst ist es nur eine Pflanze, es sollen aber durchaus mal noch mehr
> Pflanzen werden, die auch alle eine individuelle Wassermenge brauchen.

So ein System gibt es von Gardena; es ist eine kleine Tauchpumpe, die 1 
mal alle 24 Stunden für eine Minute oder so läuft. Die Mengenverteilung 
läuft über unterschiedlich große Verteilerstücke, bzw. mehrere Schläuche 
pro Topf.

Funktioniert ganz gut, aber die Länge der Schläuche ist durchaus 
begrenzt; durch den kleinen Durchmesser gibt es irgendwann Probleme daß 
es die Pumpe nicht mehr schafft; vermutlich wegen dem Kapillareffekt?

Also ich würde an Deiner Stelle einen Schlauch mit größerem 
Innendurchmesser nehmen, und an den Töpfen entsprechende Verteiler 
anbringen, die die entsprechende Menge in die Töpfe tröpfeln.

Oder Du kaufst gleich das Gardena System; ich hatte es mal eine Zeitlang 
im Einsatz und es hat recht gut funktioniert.

Grüße,

Zoe

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gieß-Automat: Wie Wasser möglichst günstig durch mehrere unabhängige dünne 
Schläuche pumpen?

Die Frage ist falsch. Sollte heissen : wie kann ich sicher Wasser ... 
denn eine Ueberschwemmung kann jeder machen. Die Pumpen kann man 
weglassen, indem man mit erhoehter Position des Behaelters arbeitet.

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach es wie im Krankenhaus als Infusion, allerdings natürlich
mit Regenwasser, falls du das auffangen kannst. Mit so nem
Schlauchklemmer kann man die Menge gut dosieren.
Ebay-Artikel Nr. 280573991259

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist auch nicht so der Bringer.
Pflanzen mögen es durchaus, wenn ihre Wurzeln auch wieder mal trocken 
werden.

Da ich in nächster Zeit etwas Ähnliches für die Urlaubszeit vorhabe, 
werde ich mal am Autoschrott nach gebrauchten Waschwasserpumpen umsehen.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...
Hier wären schonmal 6 Servos (ergibt 6 Knickventile) für 18€.
Dann könnte man mit einer Pumpe auskommen.

Autor: Paul H. (powl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Mehrventil- & Mehrschlauchlösung ist aber auch nicht grad so das 
optimum. Denn bei jeder noch so kleinen Pflanze kommt ein neuer Schlauch 
dazu und später hab ich dann 10 Schläuche im Kabelkanal rumliegen. Da 
wär es noch besser je nach Pflanze individuell die Dosis über ein 
kleines Ventil einzustellen und einen gemeinsamen schlauch zu verwenden 
den man dann abzweigt. hat dann halt den nachteil, dass man überall neu 
einstellen muss wenn man ne neue pflanze dazustellt. oder man arbeitet 
nicht mit fördervolumen sondern mit druck. einfach einen gewissen druck 
auf den wasserbehälter und mit den ventilen reguliert man die 
fördermenge. das würde dann gehen. hmmm..

Am besten ich gewöhn mir einfach an die Teile 1 mal die Woche zu gießen. 
Oder ich schreib mir ein erinnerungsprogramm dafür..

Autor: Adrian W. (Firma: keine) (adrian_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von Ga*dena gibt es auch einstellbare Tropfer die funktionieren nicht 
schlecht, und kosten nicht die Welt.
Ich bin damit zufrieden.
Habe eine Pumpe mit Zeitschaltuhr in einem Regenfass, und auf dem Dach 
meine Bonsai stehen.
Ich stelle alle Wochen mal nach, klappt nun seit zwei Jahren.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.