mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Differenzspannung L1/L2 auf Systemmasse beziehen


Autor: Markus T. (markus_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte den Stillstand eines Drehstrommotors überwachen. Dieser wird 
mit den Klemmen L1 bis L3 an die Schaltung angeschlossen (kein 
Nullleiter).

Mein Eingangskreis (hochspannungsfest, galvanisch getrennt, etc. pp.) 
soll an L1 und L2 die Gegen-EMK messen, die der auslaufende Motor in die 
Klemmen induziert. Das ist ein wunderschöner Sinus, dessen Amplitude und 
Frequenz immer kleiner und letztendlich zu 0 wird.

Mein Problem ist jetzt, dass diese Differenzspannung in der Luft hängt 
und ich kein Bezugspotential habe, um das Signal z.B. mit einem 
Differenzverstärker sauber weiterzuverarbeiten. Wie krieg ich die 
Geschichte auf meine Systemmasse bezogen?

Autor: U. B. (pasewalker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Empfindlicher Optokoppler an Gleichrichter, in Reihe mit entsprechend 
grossem Widerstand ?

Autor: Markus T. (markus_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Optokoppler löst doch mein Problem nicht, zumal ich den 
Spannungsabfall über die Diodenstrecke dort auch echt nicht gebrauchen 
kann, da sich die Amplitude des Eingangssignals kurz vor Stillstand im 
mV-Bereich bewegt.

Könnte ich das ganze vielleicht mit einem Instrumentenverstärker lösen? 
Funktioniert die Schaltung, wenn ich an die Eingänge nur mein 
Differenzsignal L1/L2 dranhänge, ohne Massebezug?

Operationsverstärker-Grundschaltungen, Abschnitt 8

Autor: Route_66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Drei Spannungsteiler im Stern zu deinem Messground. So hast du einen 
künstlichen Mittelpunkt. Dann kannst Du jeweils mit Differenzverstärkern 
L1-L2, L2-L3 und L3-L1 bilden und auswerten. Da bekommt man sogar die 
Drehrichtung mit. Der Spannungsteiler muß so dimensioniert und mit 
Schutzschaltungen versehen werden, daß die beim Normalbetrieb 
auftretenden Überspannungen begrenzt werden.

Autor: Hauspapa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einer PMSM kein Problem. Bei einer Asynchronmaschine könnte es 
schwierig werden.

Wie langsam ist denn Stillstand? 2V PK bei 400V Netz sind 0.4% der 
Nenndrehzahl. Dann wird das schon mit Optokoppler möglich. Also bei 
typischer 4Polmaschine mit 1500U/Min noch 6 U/min.

Grüssle Hauspapa

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Markus T. (markus_t)

>Der Optokoppler löst doch mein Problem nicht, zumal ich den
>Spannungsabfall über die Diodenstrecke dort auch echt nicht gebrauchen
>kann,

Ein normaler, digitaler Optokoppler kann das sicher nicht. Ein 
Linearer ala IL300 + Beschaltung kann das.

> da sich die Amplitude des Eingangssignals kurz vor Stillstand im
> mV-Bereich bewegt.

Dann detektiere die untere Schwelle des Signals auf der heißen Seite und 
übertrage nur digital Signal gut/schlecht.

>Könnte ich das ganze vielleicht mit einem Instrumentenverstärker lösen?

Eher Trennverstärker, aber bei den Spannungen wird das sportlich.

>Funktioniert die Schaltung, wenn ich an die Eingänge nur mein
>Differenzsignal L1/L2 dranhänge, ohne Massebezug?

>Operationsverstärker-Grundschaltungen, Abschnitt 8

Na dann mal viel Spass bei der Suche nach OPVs mit 600V 
Gleichtaktspannung ;-)

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.