mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DMS-Torsionsmessung


Autor: JuKi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Hallo erstmal, ich bin neu hier und bin mir auch nicht ganz sicher 
ob ich meinen Beitrag auch in das richtige Forum poste.

Also mein Problem ist, dass ich ein Drehmoment an beiden Seiten einer 
Welle eines Ergometers(Stant-Fahrrad) messen soll.
Mein Konzept bisher ist, dass ich dies mit DMS machen möchte.
Es wird meiner Rechnung nach maximal 1500N auf das Pedal ausgeübt.

Meine Frage ist, ob ich die Torsion direkt mit einer bereits 
vorgefertigten Vollbrücke von HBM messen kann, oder ob ich 2 Halbbrücken 
gegenüber aufkleben muss und diese zu einer Vollbrücke verbinden um die 
Torrsionsspannungen korrekt messen zu können.

Mein zweite Frage ist, ob ich diese Messdaten dann mit einem 
Bluetooth-Arduino zu einem PC mit Bluetooth empfänfger übermitteln kann, 
und irgendjemand schon erfahrung mit so einem BT-Arduino hat.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Autor: nicht "Gast" (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei hbm gibt es keine Vollbrücken für die Messung von 
Scherspannungen(Torsion). --> Du musst wohl 2 Halbbrücken auf der Welle 
ankleben.
Die Anordnung gegenübergesetzt hilft etwas dabei eventuelle Biegemomente 
nicht mitzumessen und vereinfacht die Geometrie deiner Messwelle.
Mach dich auf einige Rückschläge gefasst, das Thema ist nicht ganz so 
einfach wie sich das in der Theorie anhört........

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Vollbrücken die man direkt aufkleben kann, aber das Kleben ist 
nicht trivial. Auch die Chemie die dafür verwendet wird ist nicht so 
ohne: Aber im Internet steht ja alles.

Autor: JuKi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die Antworten, und doch es gibt Vollbrücken beim HBM 
die für Scherspannungen geeignet sind diese Typen sind im aktuellen 
DMS-Katalog auf Seite 33 als „Scher-/Torsions-Vollbrücke“ eingetragen, 
die Messgitter zeigen in +/-45° Richtung von der neutralen Faser/Achse 
eines Torsionsstabes und nehmen daher die Torsionsdehnungen in den 
Scherebenen auf (Mechanik der Werkstoffe für 
Spannungs-/Dehnungszustände, Torsion)….

Ich denke, dass die DMS-Type VY4x geeignet ist.

@Frankl
Falls du damit den Klebstoff meinst, dass ist auch kein Problem das 
erledigt ein Betreuungslehrer von mir, wecher sich gut mit DMS-Kleben 
auskennt.

Meine Frage ist ja eigentlich ob man mit der fertigen Vollbrücke eben 
die Biegespannungen herauskompensiert bekommt, oder ob das nur die 2 
Halbbrücken schaffen?

Autor: Ralf Schwarz (spacedog) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiss nicht genau, wies bei HBM ist, aber z. B. die Leute bei Vishay 
sind immer sehr hilfsbereit, wenn es um die Auswahl der DMS geht. Die 
geben einem auch gerne Tipps, wie man eine Messung am besten durchführt. 
Am besten fragst du da mal nach.

Autor: JuKi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja habe ich auch schin gemacht, aber ich bin mir eben nicht sicher wegen 
den Biegespannungen, die Leute bei HBM sind ebenfalls sehr kompetent und 
hilfsbereit.

Und über BT-Arduino weiß keiner was oder?
Sollte ich für den einen eigenen Eintrag machen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.