mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT89C2051 mit 20MIPS !


Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atmel hat jetzt einen AT89C2051/4051 Nachfolger angekündigt, den
AT89LP2052/LP4052:

http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Damit sind also endlich auch die 20-Pinner über SPI programmierbar.

Und mit 4kB Flash ist er ne pinkompatible Alternative, wenn der
AT90S2313 aus allen Nähten platzt.


Peter

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wusste es doch schon immer:
8051 rules !

Gibt es aber nicht schon einen 2051 mit ISP ?
Was ist mit dem AT89S2051 ?

Autor: Tobias Schneider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
der Baustein ist ja mal richtig super. Wenn er noch ein bisschen mehr
ram haette wuerde ich das auch nicht verachten, aber ansonsten weckt
das wieder richtig Interesse an dieser Baureihe. Hoffentlich wird der
auch zu halbwegs vernuenftigen Preisen bei Reichelt und co verfuegbar

Gruß Tobias

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ja, das Teil hört sich richtig knuffig an.

Frage an alle:

Weiss jemand, wo man das Teil bekommt? Und wieviel das Ding kostet?
Ich suche auch den Nachfolger zum AT89S53 bzw. AT89S8252, also den
AT89S8253, da dieser ein paar wirklich gute neue Features hat (aus
meiner Sicht), vor allem, dass er runter bis in den 3V-Bereich
funktioniert.

Frage an Tobias:

Wegen dem RAM... 256 Bytes sind doch Standard beim 8051, oder nicht?
Sicher wäre bedingt durch die geringere PIN-Anzahl mehr onChip-RAM
nicht schlecht, aber immerhin...

Gruß Ralf

Autor: Burkart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8051 hat standardmäßig 128 Byte internes RAM. 8052 hat 256 Byte.

Und ja, nette Teile. Danke für den Hinweis, Peter.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prima Sache. Vor allem die vier Interruptlevel!

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat sich denn jetzt schon mal jemand die Teile irgendwo bestellt und
damit gearbeitet? Kann mal jemand einen Bericht zu den Dingern
abgeben?

Gruß Ralf

Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ihr einen Controller mit mehr RAM sucht, schaut doch mal nach den
dsPICs.

Die großen haben bis 8kByte on Chip sind 16Bit und schaffen 30MIPS.
Es gibt auch welche mit kleinerem Pin-Count. dsPIC30F2010 bei Reichelt
für glaube ich 11€.

Autor: Thomas K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht etwas Offtopic, aber ich glaube jemand von euch hat mal
gemeint, dass die 8051er sehr verbreitet im Berufsleben sind.

Bis jetzt habe ich nur Erfahrung mit AVRs (atmega usw.), möchte mich
aber schon etwas für das Berufsleben vorbereiten (bin noch Student).

Wäre dieser uC dann zu empfehlen, um in die 8051er Materie
einzudringen?

Autor: edi-edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natuerlich...!

...aber wo ist der AT89C2051 mit 20MIPS ?

Autor: J.Hulzebosch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AT89LP2052/AT89LP4052 werden im Okt 05 verfügbar sein.
Ich habe bereits einige Projekte damit aufgebaut.
Es gibt im Oktober auch ein einfaches Entwicklungsboard und einen neu
entwickelten Low Cost, Atmel AT89ISP kompatiblen, Programmieradapter
(Parallel - ISP) bei uns (www.gms2000.de). Dazu sollte man wissen, dass
die ISP Schnittstelle für die LP Familie mit dem zusätzlichen SS Signal
erweitert wurde.
Das Enwicklungsboard kann den Mikrocontroller über die serielle
Schnittstelle (dazu wurde etwas zusätzliche Logik auf dem Board
implementiert und eine kleine Software geschrieben) oder über den ISP
Pinheader mit der original Atmel LP2052ISP Software flashen.
Interessant vielleicht für Leser: Es wurde eine einfache Steuerung für
den Elliptecmotor (Piezomotor) vorbereitet. Mit ein wenig Geschick kann
man diesen Motor damit zum Laufen bringen und dann für die eigenen
Anwendungen verfeinern. Dieses wird bald auch als komplettes Kit von
uns verfügbar sein.

Grüße
Jürgen

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich finde bei reichelt keine dsPICs. Hat jemand ne Bestellnummer nach
der ich suchenn kann?

mfg
Stefan

Autor: dds5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dsPICs sind Segor, Reichelt, Kessler und C.. noch sehr
zurückhaltend, bisher habe ich die nur bei Distributoren gefunden
DigiKey, Farnell, RS Components und ähnliche.
Welchen Typ und wie viele suchst Du denn ?

Dieter

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
im prinzip nur einen ganz kleinen. zum ausprobieren halt. Ich mach
meine sachen meistens mit AVRs. Aber die dsPICs können ja anscheinend
sehr gut und schnell rechnen.
Ich hab mal irgendwo gelesen das diese dsPICs eben so heißen weil ein
DSP mit drin ist. Muss dieser extra programmiert werden, oder werden
einfach nur die rechenbefehle in dem DSP gerechnet anstatt in der ALU?

mfg
Stefan

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim DSPIC ist als Bestandteil des 16-Bit-Prozessors eine
Artithmetikeinheit enthalten, wie sie sonst nur bei DSPs üblich ist.
Mit 40bit Akkus und schnellem Multiplizierer.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
also sind die eigendlich wie jeder andere µC zu programmieren? Ich
würde eh nur in C programmieren, da brauch ich ja nicht so enorm
tiefgreifendes wissen über die funktionsweise. Bei ASM sieht das ja
immer ein wenig anders aus.

mfg
Stefan

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das sind programmiertechnisch keine DSPs sondern normale Controller
mit erweiterten Möglichkeiten hinsichtlich DSP-typischer Arithmetik und
Adressierung. Letzteres kann man auch komplett ignorieren, und das Teil
als für Microchip-Verhältnisse recht ordentlichen 16-bit Controller
sehen.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
danke für die Infos

mfg
Stefan

Autor: StefanH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade die Diskussion um Microcontroller mit mehr internem Ram
oben gelesen und den Hinweis auf eine bestimmte PIC Serie gefunden.
Gibt es für PIC's einen C Compiler, oder muss ich zum Programmieren
PIC Assembler lernen?

Grüsse StefanH

Autor: Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jojo klar gibt es einen c compiler von hightech zum bsp

Autor: Bernhard Thiem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem nun fast 0,75 Jahre nach der Ankündigung vergangen sind:

Hat jemand einen Tipp, wo man halbwegs schnell AT89LP4052's erwerben
kann ? Selbst wenn ich hunderte abnähme, hat Atmel eine Lieferzeit
von 16 Wochen !

Gruß  Bernhard

Autor: Jürgen Hulzebosch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht könnte ich Ihnen zunächst mit ein paar AT89LP2052 aushelfen ?
Haben unsere Atmel Bestellung schon lange plaziert und warten auf eine
Lieferbetstätigung für 500 pcs AT89LP2052 DIP

Vielleicht Interessant für Sie: http:\\www.gms2000.de oder
http:\\www.gms2000.de\shop\index.htm
Ein komplettes Kit inkl. AT89LP2052 DIP (neuste REV) können wir ab dem
5.Dez liefern.

mit den besten Grüßen

Jürgen Hulzebosch

Autor: Bernhard Thiem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für das Angebot, in der Tat wäre mir mit ein paar wenigen schon
geholfen, aber es muss aus 'Speichergründen' ein -4052 sein. Mit
einem Muster von Atmel läuft meine Anwendung schon prima...

Gruß  Bernhard Thiem

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.