mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PWM möglich? - C - ATmega103L


Autor: John (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen
Ich bin zurzeit noch Anfänger was das Programmieren eines AVR angeht,
will dies aber gerne ändern.
Zuerst einmal ganz grundsätzlich die Frage ob ich mit einem AVR ein PWM
Signal das so aussieht (Anhang), erzeugen kann.
Bei diesem Signal sollte man folgende Zeiten verändern können:
Tpon:  Min 0   Max 50ms
Tpoff: Min 0   Max 50ms
Tp:    Min 100 Max 1000us
T:     Min 100 Max 5000ms
Ist das Möglich?
Ich will diese Zeiten als Variabeln einlesen und danach dieses PWM
Signal erzeugen!
Kann mir dabei jemand helfen?

Grüsse
John

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich geht so etwas. Hänge das nächste mal so ein Bild einfach als
gif oder ähnliches an.

Autor: John (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry habe damit noch keine Erfahrung.
Wie muss ich sowas programmieren?
Kann mir da jemand Tipps geben?

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann fang doch einfach mit dem Tutorial / Wiki dieser Seite an. Du musst
dich schon selbst befleissigen.

Autor: John (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo finde ich ein gutes Tutorial, dass C-Beispiele zu diesem Thema
enthält?

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: John (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok danke für den Link. Ist sehr nützlich.
Die Grundsätzlichen Dinge wie Port einlesen usw. waren mir schon
bekannt. Habe jetzt das Meiste gelesen was ich wohl brauchen werde um
dieses Projekt zu erstellen. Jedoch wäre ein Beispiel-Programm, dass
ein veränderbares PWM Signal erstellt extrem hilfreich. Wo finde ich
sowas? Komme sonst nicht weiter mit nur Theorie und keinen Beispielen.
Hat das PWM Signal eine Feste Amplitude oder kann man diese auch
Variabel definieren?
Wie ist es möglich über einen Ausgang, 10 binäre Eingänge ansteuern zu
können?
Grüsse
John

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beispielprogramm:
Forensuche o. vielleicht auch mc-project.de

Auf letzterer Seite ist auch ein Portexpander samt Codebeispiel
gelistet.

Allerdings enttäuscht mich deine Bequemlichkeit. Wenn du dir nur aus
fertigen Bausteinen was zusammenklicken willst, dann wäre BASCOM
vielleicht noch eher was für dich.

Autor: John (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke für den tip mit mc-project.de.
Das ist nicht Bequemlichkeit sondern Unwissenheit.
Ich weiss einfach nicht wie ich beginnen soll und
deswegen wäre ich froh gewesen über ein Beispiel
bei dem ich sehen kann wie die ganze Sache funktioniert.
ich werde jetzt einmal bei mc-project suchen gehen
danke vorerst

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, nützliche Links wie diesen und noch mehr findest du auch auf dieser
Seite, man muss sich nur die Mühe machen, einmal danach zu suchen.

Autor: John (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok ich habe viel gelesen und kann jetzt ein Led mittels PWM langsam
hinunter "dimmen", das sollte also kein Problem mehr sein.
Jetzt habe ich aber eine andere konkrete Frage.
Ich kann jetzt "1" PWM Signal erstellen. Also bei meinem Beispiel Tp
oder tpon. Ich kann alle nur einzel herstellen. Wie kann ich jetzt aber
die ganzen PWM Signale "zusammenhänken"?
also dass nach dem Tp PWM Signal gerade anschliessend das tpon kommt
usw.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.