mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik überspannung für clk ausgang


Autor: amilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi leute,
ich habe einen clk Ausgang an einem IMX35 von Freescale, leider ist 
durch ungeklärter weiße der CLK ausgang tot(ständig auf High). Auch wenn 
man den Pin als GPIO schaltet tut sich nichts mehr. Denke da kann man 
auch nichts mehr machen. Aber wie kann ich diesen Ausgang beim nächsten 
mal mit wenig Aufwand schützen gegen Überspannung(Ich glaube nämlich das 
es an Überspannung lag). Ich dachte mit Zehner oder Schottky, was würdet 
Ihr empfehlen? Oder vllt hat ja auch jemand einen Vorschlag was die 
Ursache gewesen sein könnte, ich habe nämlich keine Ahnung.
Vielen Dank

Autor: slw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Clamping Dioden brauchen Unterstützung, die können bloß 1-2mA. Setze 
direkt am Pin zwei Schotkidioden gegen Vcc und Masse.

Autor: amilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, muß ich bei den Schottky Dioden etwas besonderes beachten 
bezüglich der Daten?

Autor: amilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier folgende Schottky 1N4001 von diotec 
http://www.diotec.com/pdf/1n4001.pdf kann ich zwei von diesen benutzen? 
Eine an 3.3V die andere an Ground für den Überspannungsschutz am 3.3V 
Clock Pin? Kenne mich mit Schottky leider nicht aus...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  amilo (Gast)

>Ich habe hier folgende Schottky 1N4001 von diotec

Das ist kein Jim Beam, ähhh Schottky ;-)

>Eine an 3.3V die andere an Ground für den Überspannungsschutz am 3.3V
>Clock Pin? Kenne mich mit Schottky leider nicht aus...

Nimm eine BAT54S, das sind zwei Dioden in einem Gehäuse, siehe auch 
Dioden-Übersicht.

MFG
Falk

Autor: amilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ falk: ein schottky auf eis bitte...:-)


Da ich im Moment nur die Dioden von Diotec habe, habe ich es mal mit 
denen ausprobiert. Ergebnis: Clock ist nur noch ganz schwach auf dem 
Oszi zu erkennen. Kann mir vllt jemand erklären warum? Würde dieser 
Effekt mit den von Falk vorgeschagenen BAT52S auch passieren?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  amilo (Gast)

>Da ich im Moment nur die Dioden von Diotec habe, habe ich es mal mit
>denen ausprobiert. Ergebnis: Clock ist nur noch ganz schwach auf dem
>Oszi zu erkennen.

Welche Frequenz hat der Takt? Ggf. macht die Sperrschichtkapazität hier 
Probleme.

> Kann mir vllt jemand erklären warum? Würde dieser
>Effekt mit den von Falk vorgeschagenen BAT52S auch passieren?

Nein, die haben nur wenig Kapazität.

MFG
Falk

Autor: amilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe es mit 1MHz ausprobiert...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1 MHz sollte gehen. Was verpolt?

Diode 1 geht mit Anode an GND, Kathode an CLK.
Diode 1 geht mit Anode an CLK, Kathode an VCC.

Pfeile also "nach oben".

Kalte Lötstelle?

Autor: amilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe es nachgeprüft Polung stimmt..Lötstellen auch OK habs nochmal 
nachgelötet. Könnte es sein das der Pin zu wenig power hat?

Autor: Matthias O. (matthias1234)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tut mir leid, dass ich da einfach so ins Thema platze aber ich habe fast 
oder eigentlich genau das selbe Problem.

Ich brauche einen Überspannungsschutz für 3,3 Volt.
Ich habe an die BAT54S gedacht, doch brauch ich bei denen noch einen 
Vorwiderstand und wenn ja wie groß? und welche BAT54S kann ich da genau 
bestellen, da gibt es ja unterschiedliche, oder sind das nur die 
verschiedensten Firmen? Wenn ihr so nett wäred könntet ihr mir auch eine 
kleine Beispielschaltung zeigen?

Danke sehr und nochmals Entschuldigung für die neue Frage

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.