mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD-Beleuchtung (200mA@5V) mit 3,3V-Controller dimmen


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe ein kleines Problem. Ich muss mit einem 3,3V Mikrocontroller 
die Hintergrundbeleuchtung eines LCDs ein/ausschalten bzw. dimmen. Die 
LED-Beleuchtung  soll mit 5V betrieben werden und benötigt ca. 200mA. 
Ich habe hier im Forum ein paar Schaltungen endeckt, sowohl mit 
NPN-Transistor (BC639) als auch mit einem Mosfet (BS170). Beide 
Schaltungen waren mit 5V-Controllern ausgelegt. Kann mir jemand sagen, 
ob die Schaltungen auch noch mit 3,3V funktionieren oder hat jemand eine 
funktionsfähige Schaltung die bei 3,3V problemlos tut?

Gruß Peter

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Bipolarschaltung mit NPN funktioniert auch mit 3,3V, wenn man den 
Basisvorwiderstand entsprechend kleiner macht, so dass auch bei der 
geringeren Steuerspannung genug Basisstrom fließt.

Stromsparender ist es mit einem FET, da muss man aber genau aufpassen, 
welcher mit 3,3V am Gate 200 mA schalten kann.

Grüße,

Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.