mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Vorschaltgerät / UV - Röhren betreiben


Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich baue zur Zeit ein Belichter aus einem alten Gesichtsbräuner, den
ich vor ein paar Monaten demontiert habe. Leider ist mir der Schaltplan
abhanden gekommen.
Also ich habe hier:
- 4 UV - Röhren, je 15 W
- 4 Starter
- 2 Vorschaltgeräte 30W 0.35A / 2*15W 0.35A 230V 50Hz

Jetzt stellt sich die Frage wie ich das ganze verdrahten muss:

Parallel zu jeder Röhre ein Starter, zwei Röhren (mit den parallelen
Startern) in Reihe und davor jeweils ein Vorschaltgerät?

Bin da momentan etwas verwirrt, wäre nett, wenn mir da jemand einen
Hinweis geben kann. Habe schon gegoogelt, bin mir aber nicht sicher.

Danke, Dominik

: Verschoben durch Admin
Autor: michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du die Röhren nachher mit einem Mikrocontroller ansteuern willst,
vergess es mit den einfachen Startern. Die verursachen beim einschalten
sehr viel Störungen und der MC macht dann ein Reset. Hab mein
Belichtungsgerät mit der Elektronik aus 6 Energiesparlampen
ausgestattet, ist zwar ein riesen Schaltungaufwand da du für jede Röhre
eine Elektronik brauchst, aber dafür ist der Entstöraufwand nicht so
groß. Die Platine mit dem MC drauf musste aber trozdem in ein Metall
Gehäuse, hab jetzt zwar immernoch ein paar Störungen aber da schau ich
drüber weg ;o)
Die Reihenschaltung von 2 Röhren an ein Vorschaltgerät, nennt sich Duo-
oder Tandem-schaltung. Steht in jedem Tabellenbuch, oder auch bei Goggle
zu finden.
mfg

Autor: Dominik (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab das Vorschaltgerät mal auf den Scanner gelegt, bin mir jetzt nicht
sicher ob es nicht doch ne Drossel ist?!?!

Mal sehen ob ich alte Energiesparlampen auftreiben kann...

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@michi: Hattest Recht mit den Störungen :-/

Werde mir mal alte Energiesparlampen besorgen.  Kann ich denn die
Röhren von Philips ohne weiteres so mit der Elektronik der
Energiesparlampen betreiben?

Dominik

Autor: michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja die Elektronik kannst du so verwenden, du tauscht quasi nur die
Röhren aus. Bis 8W ohne weiteres möglich.
Vorschaltgerät und Drossen ist eigendlich das selbe.
mfg

Autor: Thomas Faust (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das mit Störungen da tatsächlich so schlimm?
Ich hatte eigentlich vor, mir den Timer für meinen Belichter (Kasten
steht komplett gebaut, nur noch mit unpassender Glasscheibe ind er
Ecke) mit einem Tiny aufzubauen.
Wenn man die Stromversorgung mit einem Relais schaltet, und dem µCeinen
so dicken Kondensator spendiert, dass er z. B. ne Sekunde ohne Strom
auskommt, sollte das doch eigentlich  auch mit Vorschaltgeräten gehen?
Oder sind die Probleme eher durch die starken Felder beim Starten
verursacht?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.