mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Ausgangsspannung vom PCF8574


Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hab ein Problem mit dem PCF8574. Ich nutzte ihn als IO Erweiterung
um 7 Segmentanzeigen zu betreiben. Ich habe die Vorwiderstände für vier
Volt ausgelegt. Jetzt leuchten die LEDs aber viel zu schwach, weil der
PCF an den Ausgängen nur ca. 1,6 Volt liefert.
Woran kann das liegen?
Muss ich den PCF vllt noch als Ausgang programmieren? Ich schreib halt
bisher nur Werte drauf.

mfg, Andi

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt davon, wenn man das Datenblatt nicht liest !

Mit High treiben haben die es nicht so.
Schalte die LEDs gegen VCC und treibe Low, dann gehts.


Peter

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, hab ich net gefunden.
Aber was bringt mir das, wenn ich die gegen VCC schalte? Dann hab ich
ja bei HIGH immernoch eine Differenzspannung von ca. 3,4V. Dann
leuchten meine LEDs ja permanent, oder nicht?

Andi

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Ausgänge haben gemessene 1,6V weil sie durch die hoffnungslose
Überlastung einbrechen.

Autor: Hauke Sattler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mit "Überlast" ist so nicht ganz richtig.

Es ist vielmehr so das die Ausgänge wenn sie auf High geschaltet sind
nur jeweils ca. 100µA Strom liefern (meines Wissens relativ unabhängig
von der Spannung) Siehe Seite 8 im Datenblatt.

Das hat man deshalb gemacht, damit man den PCF in diesen Zustand auch
gleichzeitig als Input verwenden kann. Die 100µA wirken dann als Pull
ups. Der PCF hat also sozusagen gar keinen wirklichen "Output=High"
Zustand.

Wenn du dir die Werte für Iol und Ioh (Seite 14) aber anschaust, dann
wirst du sehen, daß der PCF zwar nur max 300µA Strom liefern kann
(Source current) aber 25mA durch die Ausgänge ziehen kann. (Sink
current)

Daher schließt man die LED mit der Kathode an den PCF an, und die Anode
an VCC. (Vorwiderstand nicht vergessen!!!)
Das Ausgabemuster welches man an den PCF schickt muß man dann noch
invertieren, so daß dort wo die LED leuchten soll eine "0" steht und
dort wo sie es nicht tun soll eine "1" hinkommt.

cu
Hauke

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hauke
Mit der Antwort kann man doch was anfangen!
Vielen Dank!

mfg, Andi

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe das selbe Problem, ich habe 4 LEDs in Reihe mit Rv von 12V an
PCF8574AP hängen, und wenn die LEDs aus sein sollten, dann glimmen sie
noch, ich denke, weil die Differenz zwischen 5V und 12V entsprechend
vorhanden ist "glimmen" die LEDs im Aus-Modus... ODER ????

Gruss
A. Arndt

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Obacht - der PCF ist kein ULN2803, 12V nimmt er übel, Will sagen, wenn
der Ausgang abgeschaltet ist, fliesst der Strom über die Schutzdioden
nach 5V ab. Das reicht grad noch aus um die LEDs zum glimmen zu
bringen.

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich denke, der PCF macht Sink 25mA, ob von 5V oder 12V DC, er zieht die
12V ja nur gegen Masse, durch die LEDs mit RV...

Ich habe meine Platine nur fertig, läuft auch alles, bis auf die nicht
ganz abgeschalteten LEDs, jemand eine Idee...

Gruss
A. Arndt

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So sieht deine Konstruktion derzeit aus, wenn der Ausgang vom PCF
inaktiv (high) ist:

                               12V
                                |
                                V ->
                                -
                                |
                                |
                                V ->
                                -
                                |
                                |
                                V ->
                                -
                                |
                                |
                                V ->
                                -
                                |
                                |
                                V ->
                                -
                                |
                                |
                               .-.
                               | |
                               | |
                               '-'
                                |
                                |
                                V
                                -
                                |
                                5V

Das Ding ganz unten ist die Schutzdiode im PCF.

Häng da mal 5 LEDs in Serie, dann sollte es reichen.

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die 4 ! Leds sind Reihe   +12 V
                            I
                            I
                LED 1 bis 4 in Reihe 1. Anode zu 12V
                            I
                            I
                           Rv
                            I
                            I
                         PCF I/O Port

 Und nun ?

Gruss
A. Arndt

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst einen Levelshifter:
                          ,-------o----o +12V
                          |       |
     +5V                 .-.      |
    o---------------,    | | 47k  |
                    |    | |      |
     In    _     ---   '|'    |/
    o-----|___|----v \----o-----|  BC327
           10k    BC547         |<
                                  |
                                  |
                                  '----o Ausgang

     GND
    o----------------------------------o GND
(created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)
Sobald In auf 0 gezogen wird, schaltet der PNP durch.
Am Ausgang hängst du deine LEDs.
So bleibt der PCF heil.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also der PCF8574 läuft jetzt ca. 3,5 Stunden astrein, warum sollte er
kaputtgehen, lt. Hersteller 25mA Sink...

Gruss
A. Arndt

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also hast du nun ein Problem oder hast du keines? Hast du keines, dann
sei glücklich. Hast du eines, wehr dich nicht mit aller Gewalt gegen
Lösungen. Frustriert sonst etwas.

Und nochmal: Nach deiner eigenen Aussage sind es die glimmenden LEDs
die dich stören. Die 25mA sind völlig irrelevant, denn der Low Side
Driver ist da ja abgeschaltet.

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe das o.g. Problem, habe aber auf der Platine leider kein Platz
für "grosse" Schaltungen, wenn es mit ein paar Tricks, z.B.
irgendwelchen Widerständen gehen sollt, ok.

Wieso ist der Low-Side Driver abgegeschaltet, ich schalte doch über
Low...

Gruss

Autor: nitraM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, wenn du den Ausgang auf Low schaltest, dann leuchten ja deine LED's
schön hell, so wie du es haben willst!
ABER wenn der Port auf log. 1 geschaltet wird, ist nur die 100µA
Stromquelle aktiv! Somit fließt der Strom über die interen Schutzdioden
nach +5V, und deine LED's glimmen noch!
Besser wenn die Dioden nicht an +12V sondern an 5V angeschlossen sind,
dann fliest auch kein Strom mehr über die Schutzdioden....


nitraM

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich denke, dass ich dann die LEDs pro Leuchtbalken paralell an den
I/O-Port hänge, ich dachte ich könnte auch meine Art den Strom für z.B.
4x 7-Segmente etwas herunterschrauben...

Vielen Dank trotzdem...

Gruss
A. Arndt

Autor: nitraM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ A.Arndt
warum nutzt du denn nicht gleich den SAA1064???
Damit lassen sich doch 7 Segmentanzeigen problemlos ansteuern,
IIC nutzt du doch sowieso, einstellbare Stromquellen und
Multiplexbetrieb ist schon mit drin....

nitraM

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.