mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sensor für Personenerkennung


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich würde gerne erkennen, ob ich mich in meinem Arbeitszimmer (ca 20qm)
befinde oder nicht. Der Sensor soll dann mit einem Mikrocontroller
ausgewertet werden und bspw. dann das Licht o.ä. nach einer gewissen
Zeit der Abwesenheit abschalten.

Ich habe dabei schon an Funk- oder RFID-Sender gedacht, diese sollten
allerdings sehr klein und vor allem batteriesparend (ist ja bei RFID
gegeben...;-)) sein. Welche Module könnt ihr für diesen Zweck denn
empfehlen?

Aber ich bin für jede andere Möglichkeit der Personenerkennung offen,
im Notfall auch unspezifisch (also auf jede Person reagierend). Was
würde euch noch einfallen? Ist Infrarot bspw. praktikabel?

Vielen Dank schon mal,

Daniel

Autor: Niko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber eigentlich sollte du am besten wissen, ob du dich in deinem
Arbeitszimmer befindest, oder nicht ;)

Bei uns in der Firma werden stinknormale Bewegungsmelder für die
Heizungsteuerung benutzt. Ich denke mal, dass dies auch die einfachste
und billigste Methode ist.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sollte halt automatisch gehen...
also ich verlasse das Zimmer ->
nach 2 min geht das Licht aus, nach 20 der Computer...o.ä.

ich komme ins Zimmer -> das Licht geht an und der Computer auch

Auch wenn das vielleicht die billigste Lösung ist (ich schau gleich mal
bei Reichelt). Fällt euch noch was anderes ein?

Grüße,

Daniel

Autor: monguz (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja doch..bitte schön.. Guckst du hier..die öko version 1.0

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei rfid hast du vielleicht ein problem mit der reichweite.
beim großen c gibt es ein fertiges modul... reichweite 15 cm.
wenn du sowas benutzen willst mußt du den transponder ziemlich genau
irgendwo im raum platziern damit der µC weiß daß du da bist.
bei einem raum der immer abgeschlossen ist würde ich das lesegerät
(antenne) an der tür... irgendwo beim schloß platzieren und den
transponder am schlüssel besfestigen. dann müßtes du aber sowas wie
einen alarm machen (0-2 min) wenn der transponder sich aus der
reichweite der antenne bewegt.
eine andere möglichkeit wäre wenn du so ein nachrüstset für ein auto
kaufst... such mal bei C oder R nach "keyless entrence" oder so

Autor: monguz (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und der Öko rechner...

Sorry für den JOKE..

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gewöhnlich nimmt man für diese Aufgabe Präsenzmelder. Ein kleiner
EIB-Bus, dran, der die Steckdosen und die Lampe ansteuert, noch einen
Außenlichtsensor um zu erfassen, ob das Licht wirklich notwendig ist,
ein Motorregler für das Heizungsvenil, damit die Heizung nicht unnötig
läuft, verbunden mit zwei Reedkontakten zur Fenster u Türüberwachung,
damit die Heizung nicht für draußen heizt...
kurz programmiert, noch eine Visualisierungsschnittstelle um das ganze
System auch ordentlich auf dem PC visualisieren zu können.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@tex: is mir klar, dass das ganze nicht sooo einfach ist, aber ich
möchte eigentlich auch nicht viel steuern. Es geht mir hauptsächlich um
meinen PC und da ist das ein- und ausschalten nicht so schwer.
Könntest du mir vielleicht einen Präsenzmelder empfehlen? Oder hast du
spezielle Links?

Vielen Dank!

Daniel

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ich hoffe doch nicht, dass ich es so geschrieben habe, dass es
kompliziert klingt. Ich wollte eigentlich mehr die Möglichkeiten der
Erweiterung aufzeichnen, die Du hast, wenn Du statt selber zu basteln
auf fertige Lösungen zugreifst. Präsenzmelder kannst Du praktisch von
jedem kaufen der sie anbeitet, ist eh fast immer das gleiche drin. Such
mal bei JUNG  BUSCH JÄGER  PEHA  BERKER  ...

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind solche Lösungen denn nicht ein bisschen teuer? Also ich würde mich
schon mit ein paar Euro zufriedengeben...;-)
Hab grad bei Reichelt PIR Sensoren LHi... gefunden für 3,40 EUR aber
weder im Datenblatt noch sonst im Internet hab ich eine Application
Note oder eine ordentliche Beschreibung der Pins gefunden!

Könnte mir da jemand weiterhelfen?

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ich würd ne Lichtschranke mit Richtungserkennung an der Türe anbringen
wenn jemand hineingeht Zähler + 1, wenn jemand herausgeht -1
der Zähler braucht (je nach grösse deines Arbeitszimmers) nur bis 2..3
zählen können
wenn Zähler grösser 1 , dann Saft
Problematischer wirds bei mehreren Türen, oder wenn du durchs Fenster
abhaust;)

Gruß Peter

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahh... gute Idee...
Kennst du so etwas als Baustein? Sonst würde ich einfach zwei
Lichtschranken nebeneinander verwenden und daraus die Richtung
ermitteln.
Nachteil der Lösung ist allerdings (für mich) eindeutig, dass die Tür
relativ weit von der Auswertung entfernt ist (gegenüberliegende
Zimmerecke), daher müsste ich ein ziemlich langes Kabel spannen...;-(

Grüße,

Daniel

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst ja einen zweiten controller für die lichtschrankenauswertung
einsetzen. der überträgt dann die entsprechenden signale z.b. per
433mhz-modul. gibt's auch beim großen c.
die stromversorgung brauchst du natürlich nach wie vor bei der tür.
aber da ist ja sowieso ne steckdose :-)

ein pir-sensor (oder eben ein handelsüblicher bewegungsmelder) geht
natürlich auch. nur mußt du dich da immer mal bewegen, was bei der
arbeit am pc nicht unbedingt im nötigen maß gegeben ist.
könntest das dann mit einem drucksensor im bürostuhl koppeln...

interessant wäre mal eine kosten/nutzen-rechnung. wieviel zeit brauchst
du, um das system zu entwerfen, aufzubauen und in betrieb zu nehmen, und
wieviel zeit sparst du, weil die 2 sekunden für die betätigung des
licht- und pc-schalters wegfallen. aber darum geht's ja gar nicht,
gell? ;-)

gruß

michael

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eben, darum geht es nicht...;-)

Autor: Daniel Widmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bau dir doch ne kleine Brosche mit einem IR-Sender, der alle paar
Sekunden kurz etwas sendet. Dann verteilst du ein paar TSOPs in deinem
Zimmer und wertest das ganz mit einem AVR aus. Dann kannsch sogar noch
einen Taster reinbau, der eine spezielle Funktion aktiviert. Zum
Beispiel ala Raumschiff Enterprise die Spracherkennung an deinem PC.

Autor: Thomas K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn eigentlich wenn man einen Bewegungsmelder wie ein Radar
dreht wenn sich keiner im Zimmer befindet? Löst der dann aus oder nur
wenn sich etwas mit ca. 37°C bewegt?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.