mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Digitaler Video Transmitter gesucht


Autor: Torsten B. (torty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Derzeit nutze ich zweckentfremdet ein analoges 2.4 GHz Airwave Video 
Modul zum übertragen eines Sensorsignales. Es funktioniert zwar recht 
gut, doch leider ist das ISM Band so voll, dass es sehr oft zu Störungen 
kommt, die ich nicht von Messwerten unterscheiden kann.

Ich bilde mir nun ein, die Sache mit einem digitalen Übertragungskanal 
in den Griff zu bekommen, da hier eine Codierung wahrscheinlich 
implementiert ist.

Gibt es digitale Video Funk Module auf dem Markt.
Entsprechende ICs gibt es, jedoch verlagert sich das Problem dann 
zwischen meine Ohren. Kann ich nämlich nicht umsetzen.

Habe sogar schon von Funk HDMI gelesen.

Wenn der digitale Kanal nicht die Lösung ist, freue ich mich auch über 
andere Vorschläge.

Danke
Torsten

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichweite?
Stromaufnahme?
Frequenzbereich?
Format?

Autor: Torsten B. (torty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichweite ca. 2m
Stromaufnahme: hier ist weniger mehr, da Akkubetrieb
Frequenzbereich: Egal. gerne 2.4 GHz
Format: natürlich möglichst klein

Danke
Torsten

Autor: Georg A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Habe sogar schon von Funk HDMI gelesen.

Das gibt es in zwei Spielarten.

Die einen übertragen die >1GBit/s von HDMI roh im UWB-Verfahren (zB. 
Philips). Ist natürlich toll, weil eben ohne Komprimierungsartefakte. 
Kommt aber nicht recht weit (ein paar Meter), zieht richtig Strom und 
ist recht störempfindlich.

Andere (zB. itrio, www.i-do-it.co.kr) komprimieren das Bild per h264 mit 
~20Mbit und übertragen das dann per WLAN. Kommt ewig weit und hat kaum 
sichtbare Artefakte (normales HD-TV macht 8-15Mbit/s). Durch die 
Komprimierung gibt es aber eine kleine Latenz (40-100ms).

Allerdings ist beides für dich wohl oversized. Ist mehr als nur ein 
kleines Blechdeckelchen und kostet auch ein paar 100EUR...

Von günstigen Möglichkeiten, SDTV digital per Funk zu übertragen (d.h. 
keine Broadcastlösungen mit n*1000EUR), bzw. fertigen Modulen dafür habe 
ich noch nichts gehört. Muss aber auch nichts heissen...

Aber:

> zum übertragen eines Sensorsignales

Was hat denn das Sensorsignal für Eigenschaften? Damit könnte man evtl. 
ein paar bessere Lösungen finden.

Autor: Torsten B. (torty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAllo Georg

Danke für Deine Ausführungen.

Das Signal hat eine Amplitude von ca. 0V bis 1V und liegt in einem 
Frequenzbereich von ca. 200kHz bis 1 MHz. Die Signalform könnte man als 
Ultraschall Impulse beschreiben.
Eigentlich wie geschaffen für einen Video Sender.
Das einzige Problem ist die Störanfälligkeit des Kanals, da keinerlei 
VErschlüsselung oder Rekonstruktion stattfindet.
Deshalb fragte ich nach einer digitalen PAL Übertragung per Funk, weil 
ich dort auf ein Paar Kenn-Bits hoffe, anhand derer man entscheiden 
kann, ob es sich am Empfänger um eine Störung im Kanal oder einen Impuls 
vom Sensor handelt.

Danke
Torsten

Autor: Georg A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, ist schwierig. Die Datenrate wäre schon bei nur 8Bit AD-Auflösung 
16Mbit/s (fs=2MHz). Das ist schon deutlich mehr als die normalen 
"kleinen" Übertragungssysteme können. Fehlerschutz (Convolutional Coding 
oder Reed-Solomon) müsste man auch noch einbauen, wenn es halbwegs 
robust sein soll. Das wird bei den Datenraten ohne DSP/FPGA auch nicht 
mehr zu realisieren.

Selbst das schnellste SPDIF mit 192kHz/24Bit schafft nur so ca. 1MB/s. 
Das ginge noch halbwegs über die Analogstrecke (evtl. muss man den 
Tiefpass am Eingang massakrieren ;) ).

Die typischen Klein-Lösungen mit WLAN und TCP-Stack im uC sind bei der 
Übertragungsrate auch schon erledigt.

Nö, also so mit klein&billig in digital fällt mir leider nix ein...

Was man evtl. rein analog machen könnte, wäre einen zusätzlichen 
Pilotträger mitzusenden. Also zB. einen leisen Sinus mit 4MHz. Auf der 
Empfangsseite dann eine PLL mit kleinem Fangbereich (ala HC4046) und 
deren Lock-Ausgang gibt das eigentliche Signal frei. Halt so wie beim 
UKW-Stereo-Pilot ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.