mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Drehzahlmesser mit Atmega 16 + Gegenkopplung


Autor: RPG (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Leute!!

ich bin dabei hobbymässig eine Schwingeding zu bauen... 2 Stäbe welche 
in der Mitte mit einem Motor verbunden und am oberen Stab auffgehängt 
sind. Durch abwechselndes Drehen des motors sollte sich das Teil 
aufschwingen und maybe sogar in aufrechter Position zum stehen kommen.
nun hab ich folgendes Problem:

Als Motor verwende ich einen Schrittmotor mit Drehzahlgeber...
Dieser Drehzahlgeber liefert mir 2 Signale (Rechtecksignale +5V), eines 
davon leg ich an den INT0 Eingang des Atmega16 an. Nun möchte ich den 
Atmega so programmieren... jedesmal wenn eine Flanke kommt, und in 
welche Richtung sich der Motor dreht, soll die Variable "Temp" ihren 
Wert erhöhen oder veringern... aber irgendwie haut es noch nicht ganz 
hin... Dies brauch ich zum einen um die Bewegung grafisch in einer GUI 
auszugeben, aber auch um einen Selbstschutz zu programmieren. Denn wenn 
das Teil zu schnell schwingt soll es nicht zusammenklappen und sich 
selbst beschädigen.

hoffe jemand kann mir bei dem kleinen Problem helfen, vielen Dank schon 
im Voraus.

Ps.: im anhang habt ihr den quellcode

Autor: Micha H. (mlh) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht daß ich eine Antwort zu Deinem eigentlichen Problem hätte, aber 
eines ist mir in Deinem Programm gleich aufgefallen: Bei switch-case 
müssen numerische Variablen benutzt werden, sonst funktioniert das 
nicht. Jedenfalls ist das beim avr-gcc so.

Autor: Christopher G. (cbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
toupper() liefert einen Integer zurück, das passt.
Alle Variablen, die in ISRs geschrieben werden und auf die auch im 
normalen Programmablauf zugegriffen wird, müssen als volatile deklariert 
werden.
Das trifft hier auf jeden Fall bei temp zu.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich find's ja beeindruckend, dass Micha und Christopher überhaupt noch 
irgendeinen Sinn in dieses Gestammel da oben hineininterpretieren 
können.

Beim besten Willen: Ich verstehe einfach nicht, was du vor hast und wo 
dein Problem liegt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.