mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltplan Check


Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Checkliste:

Benutzt werden soll ein Atmega128 USB Modul @16Mhz.

Sind hier noch Fehler bei?


- DCF Signal an PE7(int7) soll Interrupt gesteuert sein.
- I²C Bus an PD0(SCL) &PD1(SDA) mit EEPROM & RTC inkl. 4,7K PullUP.
- 2 Schieberegister über PB0=SER, PB1=SCK, PB3=RCK
- PWM1/Lüfter PB4 (OC0) Timer Counter0, Drehzalhmessung auf PF0 (ADC0).
- PWM2/Lüfter PB6 (OC1B) Timer Counter1, Drehzalhmessung auf PF1 (ADC1).
- PWM3/Lüfter PB7 (OC1C) Timer Counter2, Drehzalhmessung auf PF2 (ADC2).





gruß Lufthackn

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir fehlen die Freilaufdioden bei den Relais ...
100nF an jeden IC...

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, dank dir wird gemacht.

Autor: lufthackn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

die Freilaufdioden sind schon in den beiden uln2803.
Relaisspule wird zwischen X4(1-14) und (12V+) angeschlossen.

100nF an IC2 bis IC7 kommen noch dran.

sonst keine fehler?

gruß

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reset Pull up & 100nF Kondensator

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde die 12V Versorgung der Relais über einen extra Mosfet 
einschalten, so dass nur bei tatsächlich laufender CPU die Relais 
schalten dürfen und wenn die CPU stoppt, dass dann die Relais abfallen.

Autor: lufthackn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Reset pull up/kondensator geht klar;
wenn dieser nicht schon auf dem usb-modul drauf ist. Das hat ja schon 
ein Reset Taster und ich wollt meinen externen einfach parallel dazu 
hängen ...
Ist aus meinem Schaltplan nicht direkt zu erkennen, wer die USB module 
kennt weiss aber was ich meine.


- Relaisversorgung über mosfet zuschalten;
ein thema mit dem ich mich noch garnicht richtig befasst habe...

kann ich auch Relais bei reinem controller-ausfall im aktuellen zustand 
halten? Sobald die cpu dann wieder läuft (WatchDog hält wache), sollte 
eine Routine die Relais-Zustände checken und nachstellen wenn nötig.
Hab grad wieder kein ansatz wie/ob sowas geht, so wärs aber am besten 
...

vielen dank für die anregungen bisher,
gruß lufthackn

Autor: lufthackn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nochmal nachgefragt:

die Relais sollen ja über 74H595 Schieberegister geschaltet werden.
Wenn jetzt aus irgend einem Grund der WatchDog Aktiv werden 
muss(CPU-Reset),
die Spannung steht aber wie ne eins, -
würden die Relais doch ihren Zustand halten bis etwas andres in die 
Schieberegister geschrieben wird, oder?

Das wäre auch die gewollte Funktion.

MfG Lufthackn

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sind hier noch Fehler bei?

R19-R21 sind Unsinn, die IRF510 vollkommen ungeeignet um direkt vom uC 
angesteuert werden zu können, die 1N4004 als Freilaufdioden bei PWM zu 
langsam. Verwende schnelle Dioden (BYV27) LogicLevel MOSFETs oder besser 
MOSFET-Treiber.

D2 ist überflüssig (ein reverse-breakdown des 78xx kann erst bei mehr 
als 7V erfolgen, bei einem 5V Regler als nie).

Insgesamt ist zu befürchten, daß du die Störungen der Relais und PWM 
nicht aus der Schaltung bekommst, siehe:

http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-fa...

Mach zumindest 10k an den Abgriff der 1 Ohm bevor du die Leitung zum uC 
legst, weiss ja kein Mensch welche Spannungsspitzen du dir da einfängst.

Statt 595 und 2803 kannst du TPIC6B595 (darisus.de) verwenden.

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

Schaltplan geht nun in die 7.Runde:

die 3 PWM Kanäle wurden überarbeitet, Quelle;
"1-Quadrantensteller mit diskretem Mosfettreiber"
http://www.mikrocontroller.net/articles/Motoranste...

D2 am 7905 ist raus...

Bei den Relais ist nicht viel passiert;
Ich würde gern die 74hc595 ULN2803 IC´s wegen ihrer Verfügbarkeit 
nehmen.
Gibts ausser "Platz sparen" noch andre Argumente für Einsatz des 
TPIC6B595?

>Insgesamt ist zu befürchten, daß du die Störungen der Relais und PWM
>nicht aus der Schaltung bekommst, siehe:

Dank dir, der Link wurde studiert und das Platinenlayout wird 
entsprechend optimiert.


Was ist falsch, was könnt ich noch verbessern?

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pins ausblenden, ...arghhhh...

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Sinn hat der Jumper am Reset? Normalerweise müsste der zwischen 
RESET und Masse sein!

Autor: lufthackn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,


Alle jumper fungieren als Anschlusspins für z.B. den am Gehäuse 
eingeschraubten Sicherungshalter. = "Fuse Jumper" usw.
AnzeigeLEDS/ Reset Taster werden auch alle an den jumpern angeschlossen.


Der 2. PWM2 soll eigentlich PWM3 heissen und an PB7 gehen, den Fehler 
hab ich schon ausgebessert.

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AAahh, ich hab den Fehler am Reset Taster jetzt auch kapiert^^
thx

hier nochmal ein neuer plan.

Die gelb umrandeten Module wollt ich extern über lange Leitung anbinden.
Für Taster/ LEDS/ Sicherungshalter stehen lediglich die Jumper als 
Anschlusspins. Die Teile werden ans Gehäuse geschraubt in dem auch die 
Hauptplatine mit Stromversorgungsteil und Klemmenleisten sitzt.
Das Gehäuse ist aus Aluminium, die KabelSchirme möchte ich Grounden.

Ob das nun so funktioniert?

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktioniert das, theoretisch?

Autor: Vorn Nachn (lufthackn)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Batteriehalter und IRFZ44N waren nicht in eagle verfügbar...

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohjee, poste lieber für die Egale-User die .brd und .sch! Bei den 
Bildern wird man ja ganz wirr im Kopf!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Vorn Nachn (lufthackn)

>Funktioniert das, theoretisch?

Tu dir und dem Rest der Welt einen Gefallen und schalte den Layer Pins 
im Schaltplan aus. Der nervt nur!

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Schon mal etwas von Widerstandsnetzwerken gehört? Manchmal gant 
praktisch.

http://www.reichelt.de/9-Widerstaende-10-Pins/SIL-...

MfG Spess

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu den libraries: Batteriehalter und Mosfets haben keine I/Os.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.