mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Mikrocontroller mit 4xDAC,.


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

fr ein Proekt suche ich einen Mikrocontroller der min.
4* 12Bit ADC
4* 12bt DAC
Nach Möglichkeit sollte es nicht z.B. ein ADC mit Multiplex sein.
Ich habe bisher nur einen ATxmega gefunden (384a1) aber der hat jeweils 
nur 2 gemultiplexte.

Außerdem soll ein CAN-Controller integriert sein. Das Board wird sehr 
häufig aufgebaut, daher sollen möglichst keine weiteren IC`s drauf 
(deshalb auch die vielen integrierten sachen).

Vielen dank für die Hilfe.
mfg.
Sebastian

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sowas passt wahrscheinlich nicht?:

http://mbed.org/handbook/mbed-NXP-LPC1768

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das Board wird sehr häufig aufgebaut

Dann nimmt man normalerweise die in der Summe billigsten Teile,
für die es auch noch einen second source gibt,
und nicht irgendwelchen bequemen Kram bei dem man nicht löten
und nicht denken muss.

Denk dran, daß ein DAC eine andere technologie erfordert
(lasergetrimmte Dünnschichtwiderstände auf dem Chip)
als ein Microcontroller. Das macht die ganze Chipfläche so
teuer, während andersrum nur der kleine DAC so aufwändig
ist und der grosse uC eher günstig hergestellt werden kann.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts da keinen ADuC? Wird evtl aber mit CAN schwierig....

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
nein wenn ich das richtige sehe im datenblatt hat der DAC nur eine 
auflösung von 10 Bit. 12 sind leider minimum.
Aber danke

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ADUC7020 nutzt zwar einen Multiplexer für seinen ADC, hat dafür aber 
vier DACs.

http://www.analog.com/en/analog-microcontrollers/a...

Mehrere separate ADCs sind oft nicht wirklich erforderlich, sondern 
lassen sich durch Nutzung der S/H- und Multiplexeransteuerung im 
Zusammenspiel mit den recht hohen Abtastraten des einzel-ADCs ersetzen. 
Der im ADUC7020 beispielsweise hat 1 MSPS, was auf vier Kanäle 
heruntergebrochen immer noch deutlich über 200 kSPS pro Kanal bedeutet.

CAN allerdings muss extern nachgerüstet werden.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,
ich denke aktuell am interessantesten ist für mich der STM32F107.
Der jeweils 2 ADCs und DACs. Die recht schnell arbeiten.
Außerdem hat er einen Integrierten CAN-Controller.

Vielen Dank fr die Hilfe.
Sebastian

Autor: Joerg Wolfram (joergwolfram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ginge auch ein externer DAC?
Man könnte den AD5062 (16 Bit) nehmen ohne viel Platz zu verbrauchen. Im 
SOT23-8 Gehäuse mit SPI und kann bis zu 60KOhm herunter belastet werden. 
Stromversorgung deckt eigentlich auch die gängigen Bereiche ab und mit 
er lässt sich einfach per SPI ansteuern.

Jörg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.