mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Versorgung puffern


Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe einen Vorverstärker (Spannungsfolger) für einen Messverstärker. 
Da beide über ca. 40 cm FPC Flachbandkabel verbunden sind, wollte ich 
die Spannungsversorgung des Vorverstärkers (die über den Hauptverstärker 
erfolgt) etwas puffern. Abblockkondensatoren an den Folgern sind aus 
Platzgründen leider nicht möglich, aber es geht onin nur um ca. 5 cm 
Leiterbahnlänge. Es müssen also wenige Kondensatoren die Pufferfunktion 
für alle 8 Vierfach-CMOS-OPAs übernehmen.
Daher überlege ich nun, was ich nehme:

-10 u Elko + 1 u X7 je zwischen Gnd und V+/V-
-1 u X7 allein zwischen Gnd/V+/V-
-Polyester 1 u
-Polyester + Elko/zusätzlichen Kerko

Der Frequenzbereich ist ca 1 Hz bis 6 kHz, Amplitude ca. 500 mV DC 
Offset + 10 mV Signal. Was würdet Ihr empfehlen?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Abblockkondensatoren an den Folgern sind aus
>Platzgründen leider nicht möglich,

Doch sind sie. Ohne begehst du einen großen Fehler.

Autor: Elena (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Abblockkondensatoren an den Folgern sind aus Platzgründen leider nicht
>möglich, aber es geht onin nur um ca. 5 cm Leiterbahnlänge.

Zur Not könnte man die ja auch direkt an die Anschlüsse löten...

Hängt natürlich auch ein wenig von CMOS-OPamps selbst ab und was sie als 
Last treiben müssen. Könnte sogar schon 100nF alleine reichen. Besser 
mehrere 100nF Caps verteilt, mit kürzesten Abständen zu den Pins, als 
einen großen Knüppel für alle.

Auf jeden Fall aber würde ich in die Ausgänge noch einen kleinen 
Widerstand vorsehen, so rund 47R, um die Ausgänge von kapazitiver 
Belastung zu entkoppeln.

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0402 kriegt man eigentlich immer noch irgendwo unter.

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Eure Antworten. Die kapazitive Entkopplung der Ausgänge habe 
ich schon vorgesehen. Das Problem mit dem Platz ist, dass aus 
produktionstechnischen Gründen nur 2-lagige Platinen möglich sind. Und 
damit muss ich die Versorgung über Brücken realisieren und habe keinen 
Zugang zum Ground-Net an den Versorgungspins.
Bevor ich jetzt alles umdesigne will ich es auf jeden Fall probieren, 
die Performance messen und notfalls dann was ändern. Mit 10 uF Elko plus 
1 uF X7 mache ich erstmal keinen grundsätzlichen Fehler im Bezug auf 
einen Parallelschwingkreis der beiden, oder?

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die Performance messen und notfalls dann was ändern. Mit 10 uF Elko plus
>1 uF X7 mache ich erstmal keinen grundsätzlichen Fehler im Bezug auf
>einen Parallelschwingkreis der beiden, oder?

Bei 1 Hz bis 6 kHz siehste noch keine Effekte mit dem vermeintlichen 
Parallelschwingkreis (ist es nicht eher ein Reihenschwingkreis?).

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, wie dam auch sei. Es muss gehen, da andere Hersteller an dieser 
Stelle auch keinen Platz für Pufferkondensatoren haben :-D

Autor: Nachtaktiver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hmm, wie dam auch sei. Es muss gehen, da andere Hersteller an dieser
>Stelle auch keinen Platz für Pufferkondensatoren haben :-D

Was aber nicht heißen muss das es so richtig ist. :-)

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, besser wäre natürlich mit. Eines der Konkurrenzprodukte ist mir 
heute erst in üble Schwingungen geraten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.