mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Abblock-C hier nötig?


Autor: Kindskopp (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Leute!

Ich mache hier grad ne Platine und bin grad dabei abzuwägen, ob ich hier 
Abblockkondensatoren brauche oder nicht.

Also es ist hier grad ein analoger Teil. Im SOT23-5 Gehäuse ist ein 
OPA336 (single-OPAMP) und links ist eine Referenzspannungsquelle im 
SO-8-Package. Anhand dieser bekannten Größen kann man sich den Abstand 
in der Realität sicherlich vorstellen - es sind nicht mehr als ein bis 
anderthalb Zentimeter.

Worum es eigentlich geht: Im Schaltplan habe ich die verschiedene 
Schaltungsteile natürlich schön gruppiert nach Funktion beieeinander. 
Hier hat dann auch jedes Bauteil ordentlich seine Kondensatoren zum 
Puffern usw. Die Referenzspannungsquelle hat halt

C_groß -> C_klein -> Regler -> C_klein -> C_groß

mit C_groß 10u und C_klein mit 100n

Mein OPAMP hat im Schaltplan

C_groß -> C_klein -> OPAMP

mit C_groß 1u und C_klein 100n

Jetzt wo ich alles layoute liegen diese Kapazitäten dann ja quasi direkt 
nebeneinander und machen einen hiervon ja wohl überflüssig, also die 
großen.

Ab wo macht es also noch Sinn jedem Bauteil seine eigenen Kondensatoren 
zu spendieren. Braucht der Analog-Teil denn überhaupt einen großen C zum 
Puffern? Hier springt ja eigentlich nichts...


Danke für eure Kommentare!

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der OPA336 ist ein eher gemächlicher OP.  Da darf der nächste 
Kondensator auch weiter weg sein. Da braucht also keine extra 
Kondensator für in der Schaltung. Auch 20 cm wären mir in diesen Fall 
noch akzeptabel.

Den kleinen Kondensator (z.B. 100 n) direkt am IC braucht man bei 
Digitalschaltungen und schnellen analogen Schaltungen, so ab etwa 1 MHz 
Bandbreite. Bei hohen Anforderungen lieber einen Kondensator mehr und 
ggf. Störungen die schon auf der Versorgung sind auch noch von langsamen 
ICs fern zu halten.
Bei den Elkos dazu braucht man nicht für jedes IC einen. Die Elkos sind 
für niedrigere Frequenzen wichtig, und da darf der Abstand größer (z.B. 
10 cm) sein. Bei ICs (z.B. Langsame Schaltregler) die viel relativ 
niederfrequente Störungen verursachen sollte der Elko trotzdem dicht 
ran, weil der Strom auf den Leitungen stören kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.