mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mausrad an AVR


Autor: Christoph Wagner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Ich weiß, das mag villeicht nicht so ganz ausschließlich zum Thema
Mikrocontroller gehören, aber ich weiß mir sonst nicht zu helfen.

Ich möchte gerne einen dieser Drehtaster (ich weiß noch nicht mal, wie
die genau heißen :) ) an einen AVR basteln. Jetzt weiß ich nicht, wie
der heiß, noch wo ich ihn herbekomme ?

Drehtaster steht für : Eine Art "Taster" mit einem Rad dran. Mit dem
Taster soll erkannt werden, ob man das Rad nach links oder Rechts
dreht. Die Dinger funktionieren zudem noch in Stufen. Kurzes
allgemeines Beispiel : Das Mausrad.

Kurz gefragt : Ich möchte ein "Mausrad" an einen AVR basteln, und
weiß weder, wie das "Mausrad" eigentlich heißt, noch, wo ich es
herbekommen kann.

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christian

am einfachsten erhälst Du ein "Mausrad" indem Du eine Maus
"schlachtest" ;-)

Gruß Jörg

Autor: Christoph Wagner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab leider keine mehr heul :-(

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Drehrichtung des Mausrades (Scrollrad) wird nicht mit einem Taster
erkannt, sondern wie die Ballabtaster alter Kugelmäuse auch über eine
Chopperscheibe und zwei Lichtschranken. Die Taste dient nur der
Erkennung des auf-das-Scrollrad-drückens.

Von MS gibt es eine Variante, bei der das Scrollrad seitlich gekippt
werden kann und dabei jeweils einen weiteren Taster (also rechts und
links) betätigt.

Diese Teile sind aber i.d.R. keine aus einer Maus extrahierbaren
Bauteile, sondern funktionieren nur mit der in der Maus untergebrachten
restlichen Mechanik zusammen. Eine Ausnahme ist das seitlich kippbare
Scrollrad von MS, das funktioniert auch "standalone" - wenn auch ohne
irgendwelche Taster.

Eine Billigmaus zum Ausschlachten kostet in der Größenordnung um 5 EUR.

Autor: Christoph Wagner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Maus, die ich dauernd über den Bildschirm jage hat im inneren
einen wie oben beschriebenen Taster, also keine Lichtschranke. Daher
wollte ich diesbezüglich nachfragen.

Gibt es evtl. Alternativen, um den selben Effekt zu erzielen (bequemes
Scrollen ohne dauernd auf einen Taster drücken zu müssen) ?

Autor: Hias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wärs mit einem Drehgeber(Drehencoder)?
Hias

Autor: Christoph Wagner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wo gibts die ?

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichelt, farnell, conrad???

evtl auch unter Drehimpulzgeber

unter Codesammlung gibt es auch ein C Programm, was das Bauteil
anspricht und damit arbeitet

Gruss Jens

Autor: Fasti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Bei Neuhold Elektronik (in Österreich) gibts einen optischen
Drehencoder mit Rasten alle 11,5° und Tasterfunktion für 5€.
http://www.neuhold-elektronik.at/catshop/default.p...

mfg

Fasti

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christoph:
  "Meine Maus, die ich dauernd über den Bildschirm jage hat im
  inneren einen wie oben beschriebenen Taster, also keine
  Lichtschranke."

Dann hat Deine Maus aber kein Scroll_rad_. Könnte das eine IBM-Maus mit
"Maustitte" sein? Zwischen den Maustasten angeordneter kleiner
Knubbel?

Wenn Du hingegen -analog zur Sendereinstellung an alten Radios- einen
Drehknopf haben möchtest, der digitale Impule abgibt, dann ist ein
Drehimpulsgeber das richtige für Dich. Die gibt es als fertiges
Bauteil, auch mit integriertem Taster, der axialen Druck weitergibt
(wie man es aus einigen Autoradios kennt).
Wenn der Taster verzichtbar ist, eignen sich übrigens auch alte
Schrittmotoren vorzüglich als Drehimpulsgeber.

Autor: Christoph Wagner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist definitiv eine Maus mit Mausrad, ohne "Titten". Die Maus hab
ich erst kürzlich bei Pollin bestellt. Im Anhang ein Bild für alle
Ungläubigen ;).

Leider gibts bei Reichelt keinen Drehimpulsgeber (o.Ä.), daher suche
ich jetzt nach einer Alternative und werde höchstwahrscheinlich auf die
bewährte 2-Taster-Methode zurückgreifen, bei der ein längerer
Tastendruck vielen kleinen entspricht.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst Du wohl, was das Teil ist, das auf der Achse des Scrollrades
sitzt?

Ein Taster ist das nicht. Sondern ein Drehimpulsgeber, wenn auch
einer, der ohne Lichtschranken arbeitet.

Der Taster sitzt auf der gegenüberliegenden Seite des Scrollrades, an
der Stelle, wo die Achse deutlich dicker ist.

Autor: Christoph Wagner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist schon klar. Da es Drehimpulsgeber wie im Bild ja leider nicht bei
Reichelt gibt (wo ich demnächst nämlich bestellen werde), werde ich auf
oben beschriebene 2-Taster-Alternative zurückgreifen. Danke für alle
Antworten.
Schönen Abend noch !

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach mööönsch, hast Du auch mal bei Conrad geschaut?
Habe bei denen letztes Jahr ein paar gekauft und die laufen super.
Sind halt nicht ganz billig, ca. €7,50.
Beim Reichelt gibs wohl wirklich keine oder ich bin genauso blind wie
Du :-)

MfG
Andi

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Richard Zink (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Pollin gibts eine optische PS/2 Maus, da is auch ein Drehimpulsgeber
drin, zusätzlich noch 3 Tasten und bissi Elektronik.

Best.Nr. 710 420

Autor: Christoph Wagner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bingo. Wer oben gelesen hat, der wird ein Bild von der Innenelektronik
finden ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.