mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR ISP funktioniert nach Firmware-Update nicht mehr


Autor: Julian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nach der Installation des Servicepack 2 (build 406) für AVR Studio 4.11
wurde ich dazu aufgefordert, ein Firmware-Update zu machen, was ja
nichts Außergewöhnliches ist. Nachdem ich jedoch die Firmware
aktualisiert hatte,  ging plötzlich gar nichts mehr (selbst die LED
leuchtete nicht).
Dabei dachte ich mir dann noch nichts Schlimmes, ich konnte ja immer
noch ein manuelles Firmware-Update durchführen und so die alte Version
wieder draufladen. Da das aber auch nicht ging, weiß ich nun  absolut
nicht mehr weiter.
Die Schaltung usw. habe ich selbstverständlich (mehrmals) kontrolliert,
und das alte Programm, welches auf dem AVR noch drauf ist, wird auch
ordnungsgemäß ausgeführt.

Download-Seite für das SP2 (besser nicht installieren):
http://www.atmel.no/beta_ware/
(Dass es eine Beta-Version ist, habe ich leider erst jetzt gemerkt.)

Ich bin wirklich sehr dankbar für jede Hilfe und jede Vermutung, wie
man eventuell das Teil wieder zum Laufen bringen könnte.

Gruß
Julian

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm, am STK500 (fast selbe Hardware, wie der AVR-ISP) ist ´n
Programmier-Jumper/Switch dran, mit dem man das Board quasi Kickstarten
und wieder neu laden kann - würde mich nicht wundern, wenn das am
AVR-ISP auch so wäre. Für das Neuladen brauchst Du allerdings die alte
EXE vom alten AVR-Studio 4.bla . Habe auf diesem Wege zwei völlig
verhunzte STK´s wiedererwecken können. Im Prinzip steht ja das
Basissystem in dem 1200er drin und da wird auch nie nix dran passieren.
Ich nehme mal an, daß nur der 8535 einen weg hat und somit könnte mit
einem HARD-RESET alles wiedereingerenkt werden. Hmm, schonmal die
Schematics von beiden gecheckt?!

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einfach ein manuelles firmware update mit der alten version machen.
zwischen stk500 und avrisp firmware ist kein unterschied. einen jumper
braucht man dafür nicht. der vorgang ist in der avrstudio hilfe recht
gut beschrieben

Autor: Julian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo TravelRec,

das mit der alten EXE-Datei dürfte wohl kein Problem sein. Das mit dem
1200er stelle ich mir auch so vor, daher sollte das AVRISP ja
eigentlich auch zu retten sein, da der 1200er ja eigens für das
FW-Update vom 8535er zuständig ist.
Wäre toll, wenn du das mit dem HARD-RESET genauer beschreiben
könntest.

@Tobi:
wie ich bereits geschrieben habe, hat ein manuelles Firmware-Update
auch nicht geholfen.

Gruß
Julian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.