mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Sender/Empfänger 868 MHz Kit


Autor: Marten Mcgonahy (mcgonahy148)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen...

Ich hab leider kaum Erfahrung mit der Realisierung von Sendern...hier
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/17...

Ist auf Seite 3 ein Sender recht simpel realisiert...kann hier wer die 
Schaltung etwas erläutern?

Gruß,
Marten

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eine mittelmäßige Krücke.  Ein Oszillator mit SAW-Resonator,
dadurch genügend konstant in der Frequenz, dass sich das im Rahmen des
Zulässigen bewegt.  Die Modulationsspannung liefert dabei die
Basisvorspannung des Oszillatortransistors: fehlt sie, so schwingt der
Oszillator nicht.  (Technisch nennt man das "on-off keying", letztlich
eine Variante der Amplitudenmodulation, auch "ASK" genannt, für
"amplitude shift keying".)

Da das Ding am Ende wohl so wenig überhaupt abstrahlt, hält man damit
problemlos auch die Forderungen bezüglich der Abstrahlung
unerwünschter Frequenzen ein, denn diese Forderungen stehen absolut,
nicht relativ bezogen auf die Ausgangsleistung.

Allerdings gehören zu den einzuhaltenden Bestimmungen im 868-MHz-Band
auch noch "Maßnahmen zur Störungsminderung" oder ersatzweise die
Einhaltung einer maximalen Bandbelegung (duty cycle).  Die wäre durch
die ansteuernde Schaltung zu gewährleisten.

Eigentlich gibt's im Zeitalter der wirklich preisgünstigen RFM-Module
keinen Grund mehr, warum man sich mit so einem Primitiv-Mist noch
abgeben will (mit Ausnahme vielleicht des Kennenlernens der Grundlagen
von HF-Technik, aber das wiederum erledigt man besser mit einer
Amateurfunkgenehmigung in einem Amateurfunkband).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.