mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tongenerator !HILFE!


Autor: fisch1994 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen Tongenerator gebaut und habe einen Problem mit dem Ton...
Es kommt nur ein ''brummen'' aus dem Lautsprecher und kein wirklicher 
Ton!!


Könntet ihr mir bitte sagen ob es an den Werten der Wiederstände liegt..
wenn ja, welche Wiederstände sollte ich dann verwenden??


Ich BITTE euch um Hilfe und DANKE euch schon im Vorraus!!


(Meine gescannte Schaltzeichnung sollte erscheinen :D)

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du mußt W_I_DERSTÄNDE (ohne "E") verbauen, dann brummts auch nicht.

Außerdem kann man zum "Bilder klein machen" ein Programm wie z.B. "Irfan 
Viewer" nehmen, dan belasten keine 700 KByte den Server und das 
LAdebudget von Nutzern mit schmaler Leitungs-Bandbreite

Autor: fisch1994 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wow! danke! -.-'

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm mal eine paar Batterien als Spannungsquelle statt pulsierendem 
Gleichstrom. http://www.elektronik-kompendium.de/sites/grd/1008151.htm

Autor: fisch1994 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke oszi40!
sollte ich versuchen!! :D

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal in der Wikipedia unter "Multivibrator" nach.

http://de.wikipedia.org/wiki/Multivibrator

Da du alle Bauteilewerte kennst, kannst du dir die Oszillatorfrequenz 
ausrechnen (dein Poti nimm halt mal auf 0 Ohm und auf maximal ohm an)

Dann gib mal die minimale und maximale Frequenz durch



kontinuierliches Gebrumme ohne Veränderung bei unterschiedlicher 
Potistellung klingt eher wie ein Bauteiledefekt oder ein 
Schaltungsfehler (Lötfehler)

Autor: fisch1994 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DANKE!!

ich denke ich habe wahrscheinlich einen lötfehler, denn eigentlich 
sollte der tongenerator doch selbst mit den werten die ich angegeben 
habe, einen ton wiedergeben und nicht ein brummen!!
danke nochmals.. ich kontrolliere meine schaltung morgen wieder genau!!
:D

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich denke ich habe wahrscheinlich einen lötfehler, denn eigentlich
>sollte der tongenerator doch selbst mit den werten die ich angegeben
>habe, einen ton wiedergeben und nicht ein brummen!!

Wieso - Brummen ist doch auch ein Ton ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.