mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mehr analoge Eingänge nutzen


Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit einm PIC Temperaturen messen, also analoge Signale
einlesen und auswerten. Das Problem ist, dass ich sehr viele Sensoren
anschließen will, so um die 20. Jetzt gibts aber keinen PIC, und schon
gar keinen kleinen preiswerten, der so viele analoge Eingänge bietet.
Gibst da nicht irgendwie ne Möglichkeit, die 20 Anschlüsse extern an
die analogen Eingänge zu schalten, damit ich alle Sensoren messen kann
und nicht mehrere µCs brauche?

mfg
Chris

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Du willst aber nicht alle 20 Sensoren aufeinmal auslesen, oder?

Sonst könntest es ja mit zwei 4017 CMOS realisieren.

Gruß Avus

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4017 ist doch ein Zähler?

@Chris: ein Analogmultiplexer könnte helfen.

Autor: avusgalaxy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte nur, mit dem 4017'er kann man dann alle einzeln
durchschalten.

Gruß Avus

Autor: mmerten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder Analogschalter aus der CD405x Reihe, sehr preiswert und bei
Simpel-Anwendungen ausreichend oder mit besseren elektrischen
Eigenschaften den Industrie-Standard DG40x Reihe.

Autor: Bri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder du nimmst als Temperatursensoren mehrere DS1820. Da kannst du fast
beliebig viele an einen Bus hängen und brauchst nur 1 Leitung. Die sind
auch schon kalibriert und messen auf 0.5 Grad genau.

http://www.maxim-ic.com/quick_view2.cfm/qv_pk/2815

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die DS1820 kosten 5.45€. Das wären dann 109€ bei 20 Stk. So teuer
sollte es dann doch nicht werden. Genauigkeit ist im übrigen nicht ganz
so wichtig.
Die CD405x hören sich gut an, jedoch hab ich kein Plan, was das
überhaupt sein soll. Kenn mich mich CMOS und so nich wirklich aus. Hab
mir mal den CD4051BE angeguckt, gibts bei Reichelt, aber auch net schlau
drauß geworden.
Hat vielleicht jemand nen Plan wie ich die Sendoren daran anschließe
und vor allem wie ich dann zwischen den Sensoren umschalten kann.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein analoger Schalter hat normalerweise n Steuereingänge, 2^n
Eingänge und einen Ausgang. Mit den Steuereingängen bestimmst du,
welcher Eingang mit dem Ausgang verbunden wird. Sie können mit einem
Digitalport des µC beschaltet werden. Der Ausgang kommt an den A/D Port
des µC. Die Eingänge kannst du mit den Temperatursensoren verbinden.

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also kann ich dann an jeden Analogeingang des µc z.B. einen CMOS 4051
dranhängen und hab dann bei 5 ADC Ports, 40 verschiedene Analogeingänge
8-O !?
Im Datenblatt steht, dass bei durchgeschaltetem Zustand der MOS einen
Durchgangswiderstand von 300 Ohm hat. Verfälscht das nicht das
Messergebnis?

Autor: mmerten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kommt drauf an wie hochohmig dein Sensor ist. Wenn`s höherwertiger sein
soll schau mal nach DG408 ist allerdings ne ganze ecke teurer.

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also zur Temperaturmessung wollte ich eine NTC 2,2k Ohm verwenden, in
Reihe dann mit nem festen Wiederstand auch so um 2kOhm. Ist das
niederohmig genug? Soll nacher nur 1-2 Grad Genauigkeit haben.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 300 Ohm spielen keine Rolle, der Eingang des ADC ist reichlich
hochohmig.

In irgendeinem PIC Datasheet stand, dass der Quellwiderstand nicht über
10KOhm liegen sollte. Was erst bei deutlich negativen Temperaturen zum
Problem wird.

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK. Vielen Dank für eure Hilfe!!!
Werds dann mal mit dem MOS 4051 probieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.