mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Innenwiderstand Fluke 79 III Voltmeter


Autor: Hans M. (fuxdancer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe im Labor letztes Mal das Digitalmultimeter Fluke 79 III als 
Voltmeter für eine spannungsrichtige Messung eines Widerstandes 
verwendet.
Jetzt brauche ich für die Berechnung des Widerstandes als Rechengröße 
den Innenwiderstand des Voltmeters, habe aber leider im Datenblatt 
diesen Wert nicht gefunden. Könnt ihr mir bitte sagen, wie groß dieser 
Wert ist?

Bitte um Hilfe!

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal so aus Neugier. In welcher Größenordnung liegt der gemessene 
Widerstand?

Autor: Hans M. (fuxdancer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100 Ohm, deswegen ist hier die spannungsrichtige Messung besser.

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jetzt brauche ich für die Berechnung des Widerstandes als Rechengröße
> den Innenwiderstand des Voltmeters, habe aber leider im Datenblatt
> diesen Wert nicht gefunden.

Eigentlich alle DMMs haben bei DC-Spannungmessung einen 
Eingangswiderstand von 10 MOhm; das gilt zumindest für die Messbereiche 
> 10V. Im Messbereich für kleine Spannungen kann der Eingangswiderstand 
auch wesentlich größer sein.

Bei 100 Ohm Quellenwiderstand macht das aber keinen Unterschied.

Wenn der Wert nicht im Datenblatt steht, dann hilft nur, den Widerstand 
mit einem zweiten Multimeter zu messen.

Autor: U. B. (pasewalker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Fluke arbeitet bei Widerstandsmessung praktisch als Stromquelle (?).

Autor: Carsten Wille (eagle38106)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht meistens ganz am Ende bei den elektrischen Eigenschaften.

Die normalen Multimeter von Fluke haben durch die Bank weg 10M Ohm 
Innenwiderstand.
==> Kannst Du bei 100 Ohm getrost bei der Berechnung unter den Tisch 
fallen lassen.

Autor: Hans M. (fuxdancer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich danke für die schnelle Hilfe. 10MOhm war auch schon am Anfang meine 
Vermutung, doch ich war mir überhaupt nicht sicher.

Lg Hans

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.