mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Druck_Temperatur_problem


Autor: Mourad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

Ich war eigentlich immer als passife Zuschauer auf diese Seite 
(mikrocontroller.de)
Nun bin ich in der Reihe über mein Problem zu reden, und mitzu 
schreiben.


Ih habe eine geschloßene System, der aus eine Flasche und einen 
gummiartige Schlauch besteht.
in der Flasche ist etwa die hälfte mit Wasser eingefüllt.
und das innere Druck soll um 20 mbar herchen.

nun der Druck im System spielt verrückt in Abhängigkeit der 
Raumtemperatur, bzw. vom Wassertemperatur.

Ich suche nach eine Lösung, wie ich den Druck auf 20 mBar halten kann, 
ohne einen Druckregler zu verwenden, Weil das Ziel, ist ein Druck 
änderung( sinken oder steigen der Druck) durch geübten Kraft auf einen 
Teil des System (der aus einem Schlauch besteht) zu detektieren, und die 
zu messen.


aber weil der Druck so gering, wirkt die Raum- WasserTemperatur so stark 
.


MFg.

: Verschoben durch User
Autor: Torti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spontan würd ich sagen, dass du mit deinem Aufbau immer an den 
Temperatureinflüssen scheitern wirst.
Du könntest dein System höchstens genau vermessen und dann anhand der 
Temperaturänderung die resultierende Druckänderung rausrechnen, so dass 
nur der Druck aus der Kraft übrigbleibt.

Oder dein Aufbau kompensiert die Umgebungseinflüsse von selbst. Z.B. 
indem du zwei Flaschen gleich füllst und den Differenzdruck (in beiden 
Flaschen den Druck) misst. Deine Kraft wirkt nur auf eine Flasche und 
führt zu einem Differenzdruck, der deiner Kraft entspricht.

Gruß

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wasser siedet bei 20 grad bereits bei 23,4mbar. das kannst du also 
vergessen wenn das bei raumtemperatur und 20mbar arbeiten soll.

Autor: mourad e. (mourad_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi ,
also zuerst freut mich sehr Antowrte zu bekommen.

@Torti.
ich stimme dir zu, habe viele Versuche hinter mir. wo der Druck immer 
instabile wird.

Der einzige Versuch wo ich damit zufrieden war, war die eine mit die 
Startbedingungen :

Wasser Temperatur ~ 21°
Raumtemperatur etwa auch so ~ 22°

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm verstehe... wenn einem der inhalt eines postings nicht gefällt 
überliest man es einfach.

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist auch die Frage, wo da die 20 mBar herkommen, da braucht man doch 
schon ne Vakuum-Vorpumpe. Und das mit der Siedetemperatur wurde auch 
schon gesagt...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.