mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltungserklärung


Autor: Daniel Scheiber (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi leute!!
kann mir jemand diese Schaltung erklären?? und wofür jeder dieser
anschlüsse gut ist??
oder gibt es eine bessere Verstärkerschaltung für ein Mikrofon.

Autor: Leopold Stockinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es handelt sich dabei um einen zweistufigen Verstärker.
mce2500 ist eine elektret kabsel die einen gemeinsamen Anschluss für
Betriebsspannung und Ausgangssignal besitzt, d.h. das Signal wird der
Versorgungsspannung überlagert.
Das Signal wird über den 10nF Kondensator in die Emitterschaltung mit
Stromgegenkopplung eingekoppelt.
Der Arbeitspunkt der Schaltung wird dabei mit den Wid. 100k und 39k
eingestellt.
Die SPANNUNGS-Verstärkung dieser Emitterschaltung beträgt
vu~RC'/RE~(RC//rce)/RE~27k/10k=2,7.
Der Ausgang wird in eine Kollektorschaltung eingespeist.
Diese besitzt eine Spannungsverstärkung <= 1 - jedoch eine
Stromverstärkung von ca. 1/s.
s...Steilheit Faustformel: s~beta/rBE
(Kleinsignalverstärkung/Eingangswiderstand - beide aus den
Datenblättern entnehmen).
Danach wird der Ausgang über den Kondensator ausgekoppelt.

Ich würde das ganze mit OPVs realisieren.

mfg leo

Autor: Leopold Stockinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zudem ist meiner Meinung nach die Verstärkung von 2,7 absolut zu
wenig!!!

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OP's rauschen halt stärker (glaub ich zum.)
Die Verstärkung ist schon wesentlich grösser als 2,7


Kurt

Autor: Leopold Stockinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, wenn der kondensator an re etwas größer wäre, ergäbe sich
vu ~ -s*RC'!!!

Autor: Leopold Stockinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du rauscharm sein willst musst du einen differenzverstärker mit
JFETs nehmen, da diese ein geringeres NF-Rauschen aufweisen.

leo

Autor: Daniel Scheiber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm mit opv war auch meine überlegung schon aber würde da nicht ein
"blödsinn" herauskommen, da der opv eine sehr große verstärkung hat
würde dieser doch auch die störsignale dementsprechend mitverstärken
oder?? welchen widerstand müsste man ändern um eine höhere verstärkung
zu erreichen??
oder gibt es einen 4stufigen bzw 8stufigen verstärker der auch mit so
relativ einfachen bauelementen realisierbar ist??

Autor: Leopold Stockinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das kannst du der formel entnehmen -> Rc größer, RE kleiner!

opv besitzen eine enorme leerlaufverstärkung - richtig! nur nutzt man
diese in der regel nicht. mit hilfe der sogenannten rückkopplung kannst
du deine verstärkung mittels externer widerstände beliebig einstellen!

zu opv-grundschaltungen, usw. findest du im netz unendlich viele
anleitungen.

mfg leo

Autor: Leopold Stockinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erklär mal was du machen willst...

Autor: Daniel Scheiber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möchte eine Schallstärkemessung mittels eines µC controllers. diese
soll dann über ein display ausgewertet werden. ist aber nur zurzeit als
demozweck gedacht.

Autor: Arno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei diesen Kondensatorwerten sieht das mehr nach einen
Ultraschallverstärker aus. Eine vernünftige Verstärkung ergibt sich
erst ab ca 25 kHz. Für NF sollten alle Kondensatoren um den Faktor 100
größer sein. Diese einfache Schaltung kann man in ein paar Minuten mit
PSpice ö.ä. testen. Die Verstärkung erreicht erst bei ca 1kHz den Wert
1

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.