mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 230V+12V Einzeladern in Kabelkanal erlaubt?


Autor: Heinz B. (voltage)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Wenn man eine Steuerung baut, ist es erbaubt, 230V Lastspannung und 12V 
Steuerspannung zusammen mit anderem Kram in einem Kabelkanal zu 
verlegen?
Und das auch außerhalb des Schltschranks über 3 Stockwerke zu den 
Klemmkästen.

Wollte alles als Einzeladern in einen kleinen Kabelkanal hauen.

Autor: elekomiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, hab ne Ausbildung als Energieelektroniker gemacht.

In den Schaltschränken, die ich verdrahtet habe, war es gang und gebe, 
dass 12V und 230V in einem Kanal lagen.

Letzlich kommt es auf die Leitung drauf an, die man verwendet. Wenn sie 
genügend isoliert ist, darfst du das machen.

Unter
http://de.wikipedia.org/wiki/Typenkurzzeichen_von_Leitungen
findest du Eigenschaften von Mantelleitungen.

Zum verdrahten haben wir immer H07V-K genommen:

H: "harmonisiert" (Leitung ist genormt)
07: zugelassen für 450 V Spannung ...
V: Isolierwerkstoff PVC
K: Leiterart feindrähtig

Die gibt es dann in verschiedenen Querschnitten, für 230V haben wir 
immer 1,5mm² genommen und für 12V 0,5mm².

Ich hoffe ich konnte helfen.

Gruß

Autor: elekomiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso ja, vllt um noch das ganze noch etwas seriöser erscheinen zu 
lassen:

Wir haben nicht irgendwelche Schaltschränke gebaut, sondern für 
Fertigungsanlagen von Produkten für die Automobilindustrie, wo Audits 
normal sind und die Anlage und die Schaltschränke dementsprechend sauber 
aussehen müssen.

Soweit...

Autor: Heinz B. (voltage)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, danke für die Info.

Ist das auch außerhalb der Schaltschränke auf dem Weg zum Klemmkasten 
erlaubt? Oder muss man da NYM/Y-ST-Y benutzen?

Autor: Martin Vogel (oldmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
>Wollte alles als Einzeladern in einen kleinen Kabelkanal hauen
Also, das solltest du gar nicht erst andenken. Kabelkanäle sind keine 
UP-Installationsrohre, wo eine Einzeladerverlegung zulässig ist. 
Außerdem mischen von Einzeladern verschiedener Spannungsbereiche ist 
auch in Unterputz-Installationsrohren nicht erlaubt. In Hausinstallation 
und Kabelkanal über mehrere Stockwerke schon gar nicht. Ne, da laß die 
Finger von. Deine Feuerversicherung freut sich im Schadensfall, denn das 
könnte den Verlust des Versicheerungsschutzes bedeuten. Stichwort: "Grob 
fahrlässig". In Schaltanlagen wird das gemacht, ja, aber auch da gibt es 
Normungen bezüglich der Adernfarbe und es geht auch keinesfalls über 
mehrere Stockwerke.
Also, du hast die Möglichkeit Mantelleitungen ab 1,5 mm² für 220V und 
höher zu verlegen und Kleinspannungen z.B. in Telefonkabel (ab 0.2mm²) 
zu führen. Aber niemals Einzeladern !
Aber frag mal einen Elektriker in eurer Nachbarschaft....
Gruß oldmax

Autor: elekomiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,

also um das ganze mal etwas zu belegen, an wonach du dir dann auch 
selbst eine eigene Meinung dazu bilden kannst: Die DIN VDE 0100 ist die 
Vorschrift für alle erdenklichen Fälle was das Errichten von 
Niederspannungsanlagen betrifft. Der "Teil 520" der VDE 0100 betrifft 
die Leitungsauslegung und -verlegung.

Hier gibt es eine Zusammenfassung:

http://www.elektrogemeinschaft-halle.de/Vortrag/DI...

Dein Fall wird zwar nicht explizit aufgeführt, aber es wird ersichtlich 
(Seiten 3, 4 und 5), dass:

- Einzeladern H0xVx außerhalb von Schaltschränken / Gehäusen in einem 
Installationsrohr verlegt werden müssen. Das Rohr stellt quasi den 
Ersatz für den nicht vorhandenen Mantel der Einzeladern der.

Somit ist es also unzulässig, Einzeladern ohne Mantel außerhalb von 
Gehäusen zu verlegen.

Du hast also zwei Möglichkeiten, je nachdem, welche Umstände du hast:

- Entweder alle Einzeladern in einem Installationsrohr getrennt von 
anderen Mantelleitungen (z.B. NYM) verlegen

- oder eine Mantelleitung mit mehreren feindrähtigen Einzeladern 
verlegen. Den Mantel kannst du dann innerhalb der Gehäuses entfernen und 
die Adern einzeln anschließen oder verlegen, so wie es auch in einem 
Schaltschrank üblicherweise gemacht wird.
Wir haben auf der Arbeit immer sog. Steuerleitung verwendet. Die hatte 
dann 7, 9, oder 12 schwarze, durchnummerierte, tlw. auch 
verschiedenfarbige Einzeladern.

Zum Beispiel sowas:
http://www.brunskabel.de/Drupal/produkte
http://www.brunskabel.de/Drupal/sites/default/file...


Die Entscheidung liegt bei dir. Ich würde aber zweitere Variante nehmen, 
denn zum einen kann man eine Mantelleitung ohne den Aufwand mit dem Rohr 
einfacher verlgenen und zum anderen kannst du so auch die Adern besser 
zuordnen.

Grüße

Autor: Elektriker89 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
solltest bedenken das die farblich ausseinander zu halten sind die 
farben sind im grunde genommen egal gang und gebe wars bei und 230 V 
schwarz als last  230 V rot als steuer und dunkel blau als 24 V steuer 
und des mit dem über 3 stöcke weiß ich ganz ehrlich auch nur das du da 
normal NYM nimmst

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.