mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Formelsammlung Regelungstechnik


Autor: Anselm 68 (anselm68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

zur Zeit bin ich am Ende meiner Ausbildung zum Techniker - 
Automatisierungstechnik und Anlagenbau.

Leider hat unser Lehrer für Regelungstechnik sich alles selbst 
erarbeitet und zur Prüfung sind keine eigenen Aufzeichnungen zugelassen.
Nun suche ich eine "gute" Formelsammlung zum Thema Regelungstechnik.

Könnt Ihr mit eine empfehlen?

Gruß Anselm

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
===>  Bitte nach "Analogtechnik" verschieben wenn möglich.
      Ich denke, dort wird das eher gelesen.

Autor: Anselm 68 (anselm68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich war unschlüssig wo ich es hinstecken sollte....

Autor: IchNix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welche Themen sollen dabei sein?

Autor: Anselm 68 (anselm68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich kein Ingenieurstudium mache, brauche ich sowas wie 
Differenzialgleichung ja nicht.. ;)
Alle Streckentypen
P/PI/PD/PID Regler
vorgesteuerte Regler aller Art (die mit 2 Reglern, seien es 2-Punkt oder 
PID und im inneren Kreis PD)
Quasikontinuierliche Regler mit 2-Punkt usw....

Anselm

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Differentialgleichung laeuft nichts. Die muss man quasi im kopf 
loesen koennen.

Autor: BaldBeng (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ehrlich gesagt verstehe ich deinen Eingangspost nicht.

"Leider hat unser Lehrer für Regelungstechnik sich alles selbst
erarbeitet..."

Hast du davon keine Mitschriften von der Tafel oder was meinst du genau 
damit? Wenn ja, dann solltest du dich hinsetzten und selbst eine 
Zusammenfassung aus deinen Unterlagen erstellen, denn gerade in der 
Regelungstechnik gibt es unzählige unterschiedliche Notationen. Jeder 
nennt seine Signale und Faktoren anders und wenn du für deinen Lehrer 
fremde Symbole benutzt, wird er sie vermutlich als falsch kennzeichnen.

Wie läuft der Regelungstechnik denn genau ab ohne DGLs?

Autor: BaldBeng (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok du suchst eine käuflich erwerbbare Formelsammlung, um sie mit in die 
Arbeit nehmen zu können, hatte es zu schnell überflogen, sorry!

Autor: Schiller72 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mich recht zurückerinnere war "der Friedrichs" immer eine sehr 
gute und eher praktisch orientierte Formelsammlung (also ohne DGL, 
Laplace, Fourier und z-Transformation), ich denke für eine 
Technikerausbildung die richtige Wahl. Es handelt sich aber um eine 
elektrotechnische Formelsammlung, die jedoch auch einen Teil für 
Regelungstechnik enthält.
http://www.amazon.de/Friedrich-Tabellenbuch-Elektr...

Grüße Schiller72

PS: Ansonsten hat mein Vorredner IMO Recht, die beste Formelsammlung ist 
immer noch die, die man sich selber zusammenstellt, weil man dann weiß 
was man wo findet und wie anzuwenden hat. ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.