mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relaisstelle bei FM-Sendung


Autor: campus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich habe gelesen, die FM-Sendung hat das Modell
‘Sender-Relaisstelle-Empfaenger’. Ist die Relaisstelle noetwendig? Hat
die mit der Wechselung der Polarisation zu tun?

Mit freundlichen Gruessen
Campus

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo @campus,

was willst Du uns sagen?

Kurt

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ist nicht notwendig
AxelR.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das macht man nur um größere reichweiten zu bekommen... that's it ;)

73

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für eine FM-Sendung ? BOS, Amateurfunk ?
Sonst siehe @Hans.

mfg
Oliver

Autor: wellensalat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...also wer so zusammenhanglos fragt, wird wohl etwas furchtbar
wichtiges wissen wollen...
,,bei den Leuten in den Autos mit den blauen Lichtern wird das mit dem
FM-Senden so gemacht. Das hat den Vorteil das man viele kleine Sender
(5W) miteinander in einem großen Gebiet verbinden kann. Die
Relaisstelle ist dabei an exponierter Stelle (Turm, Berg, ...) und hat
immer guten Empfang. Wenn man dann von dort mit zB 20W sendet kann man
das überall hören. Nachteil: zwei frequenzen belegt!
Das ist dan bei den o.a. Leuten kein Problem...

Autor: Michael (ein anderer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, das Relais bei BOS hat ja hauptsächlich die Funktion, dass der
Funk auch von Tal zu Tal klappt. Das Relais ist möglichst so
aufgestellt, dass zu möglichst jedem Punkt im Landkreis eine
Funkverbindung möglich ist. So kann von jedem Punkt im Einsatzgebiet
jeder beliebige andere Punkt erreicht werden bzw. auch die Leitstelle.

Mit der Sendeleistung hat das weniger zu tun, denn die benötigte
Sendelesitung vom Boden zum Relais ist ja die gleiche wie vom Relais
zum Boden. Man möchte ja Wechselsprechen, und keine Durchsagen machen.

Kanalverbrauch ist auch nicht wirklich ein Problem. Schliesslich
gibt's ja Funkdisziplin (je nach Kreis mehr oder weniger) und man hat
sich keine Romane zu erzählen.

Autor: FranzK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gleichzeitig sollte die Lage des Relais aber nicht zu exponiert sein
(bei BOS), denn die Einsatzfrequenz bzw die der Kanalpaare werden ein
paar Landkreise weiter wieder benutzt. Also gilt die Devise lieber ein
paar Reliasstationen mehr mit weniger Reichweite als eine ungewollte
Störung beim Nachbarn.

Gruß
Franz

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.