mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMEL-> FLIP -> Serielle Schnittstelle?


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute ich habe ein riesiges Problem und stehe mächtig unter
Zeitdruck!

Ich habe einen Atmelcontroller welchen ich mittels FLIP programmiere
(PSEN = 0 ziehen)

Also wenn ich im Flip das Progr. runtergeladen aheb und im FLIP auf
Application Start klicke funzt das Programm einwandfrei! Also er
schickt mir vorgegebene werte über die RS232 an den PC!

Wenn ich jedoch den Strom wegnehme und den µC dann wieder anstecke
läuft das programm ganz nurmal nur an der Stelle wo er wieder die Daten
an PC schicken soll bleibt er hängen !

Ich habe keine Ahnung woran das leigen kann!


ICH BITTE UM EURE HILFE ich brauche dringend Tips und VorschlägE !

Ich danke euch schon im Voraus !

MfG Martin

Autor: Leo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In welche HTL gehst du denn?

Autor: Leo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
htl WY?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in Leonding (OÖ) für Elektronik.........Is das ne so wichtige INFO?

Wenn hier jemand vermutet das das ganze die Aufgabe sien sollte oder
was weiß der Kuckuck ich brauchs für die Abschlussarbeit ! hab gestern
festgestellt das es nicht funzt und bin am verzweifeln......wäre
dankbar für ne antwort !

MfG

Autor: plitzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BootLoaderJumpBit (BLJB) dürfte das Zauberwort hier heissen. Das ist
offensichtlich so programmiert, dass nach einem RESET immer der
Bootloader startet. Bei FLIP gibt es dazu eine Checkbox und einen
SET-Button dazu. damit solltest Du das hinbekommen. Danach startet der
uC den Bootloader nur bei der "HW-Bedingung" PSEN=L.

Jörg

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke ich probiers am abend mal aus !


Dankeschön auf jede Fall für die Antwort..........natürlich lass ich
auch nen Comment da obs funzt..........

Autor: Schmitti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön, daß Du einen läßt...

Autor: Leo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein mach dir keine Sorgen, ich dachte nur du wärst vielleicht schüler
der htl wy. da war ich nämlich auch mal.
mfg leo

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi! Also habs grad probiert und das Programm runtergeladen. Einmal mit
BLJB gestetzt und einmal ohne !

Was kanns den sein?

Aber der rest des programms geht ja trotzdem nur bis dahin wo   ich das
SBUF lade um den Wert an den PC zu schicken!


Naja trotzdem Danke! UNd Danke auch für hoffentlich noch folgende
Vorschläge :-)

Autor: Leopold Stockinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenn jetzt den Controller nicht genau, aber kann es sein, dass der
Controller auf eine bestätigung vom PC erwartet, die er nicht bekommt?
Das Problem hatte ich einmal - habs mit einem Timout gelöst...

leo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.