mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Versenden von Gruppen SMS


Autor: Wolfgang Zink (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möchte bei einen geschlossenen Kontakt ein Gruppen SMS versenden können.
Diese Gruppen SMS sollte zusätzlich zum Sirenen Arlarm der Feuerwehr
geschalten sein. Ein Kauf von einer fertigen BOX sehen wir aus
finaziellen Gründen ab. HAtt jemand erfahrung im Schaltungsbau und
programmierung ?

Unsere Feuerwehr wäre sehr dankbar.

LG Wolfgang

Autor: DerDirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine gruppen sms beim handy funktioniert doch so, dass das handy eine
liste mit den gewünschten empfängern erstellt und dann nacheinander an
diese teilnehmer dieselbe sms verschickt.
also erstelle doch auch eine liste und versende die sms nacheinander

dirk

Autor: Wolfgang Zink (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das GruppenSMS sollte dann versendet werden wenn ein Kontakt bei der
Sirensteuerung geschlossen ist also ist die Lösung mit dem Handy nicht
brauchbar. DANKE aber trotzdem.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du da einen PC stehen??
ich mache sowas bei mir zu hause (ueber pocsag)
wenn eine alamierung ankommt schicke ich eine e-mail an 5 leute raus
die bekommen dann eine sms benachrichtigung..

das mit der gruppensms klappt schon
du musst nur einen mikrocontroller haben, der mit dem handy im
feuerwehrhaus kommuniziert und sagt schick eine sms an YXZ raus

Gruss Jens

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bedenke aber auch, das nicht das gelbe vom Ei ist..!

Es kommt leider immer wieder vor, dass SMS erst verspätet ankommen!

Wäre also auch sinnvoll, wenn zusätzlich noch Uhrzeit und Datum
mitverschickt werden! ;)

Das ganze ist aber nicht mehr als eine Notlösung, die evtl.
funktioniert, muss aber nicht!

Wie haben hier auch sowas (selbstgebaut), mit dem man vom ELW aus per
Handy "nachalarmieren" kann. Bringt zwar nicht viel, aber 5-10Mann
kommen dann noch nach...

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hehe

ich hatte es schon, dass mein Handy vor dem melder aufgeganngen ist ;)

in der regel dauert eine sms bei mir 30 sekunden ;)

habt ihr keine digitale alamierung??

gruss Jens

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ja interressant.

Würde mich auch für ne Eigenbauvariante einer SMS-Alarmierung
interessieren. Hatte schon mal die Idee sowas mit nem Atmel und nem
Ausrangierten Handy zu machen.(Viel mehr ist in den "Professionellen"
Lösungen auch nicht verbaut) Mir fehlt nur leider die Zeit.

Würdet ihr noch nen Paar Infos zu euren Varianten posten?!

Autor: Wolfgang Zink (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WEnn jemand so eine SChaltung kennt oder sogar einen Schaltplan dafür
hat zum nachbauen, wäre meine Wehr und ich sehr dankbar.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmh
ich mache das ganze ueber einen PC, da ich POCSAG noch entschluessele
und die e-mails verschicke

auf funkmeldesystem hatte ich mal ein programm gesehen, was diese
alamierungstexte mittels µC endschluesselt soll wohl gut klappen (in
ASM) man koennte da sicher noch die ansteuerung fuer ein handy
unterbrinngen

Gruss Jens

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Es geht weniger um die Schaltung, sondern mehr um die
Software, die entsprechende Befehle an das Handy senden muss.

Tschüss

Martin

Autor: Falk Willberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Martin
> Es geht weniger um die Schaltung, sondern mehr um die
> Software, die entsprechende Befehle an das Handy senden muss.

Das ist im Grunde ganz einfach:
Kontakt ändert Zustand, Prozessor sendet SMS via GSM-Modul/Handy an
Liste.

Das Große ABER:
1.) Wenn es so ein System gibt, könnten die Leute anfangen, sich darauf
zu verlassen. Und dann ist das "Schmankerl" im Zweifel lebenswichtig!

2.) Für jede SMS müssen ca. 6 Sekunden "Sendezeit" kalkuliert werden,
mehr als 10/Min. gehen so nicht.

3.) Soll es möglich sein, die SMS-Nummern zu bearbeiten? Kommen welche
hinzu, werden geändert oder gelöscht? Dann haben wir schon eine
Tastatur und ein Display dran.

4.) Kosten fertige Geräte unter 100 Euro (Conrad Art.-Nr. 191188,
29,95) und dafür kann man das nicht selbst bauen, wenn man auch nur 1
Euro/h Lohn rechnet.

Die Funktion "SMS an Gruppe senden", kann ich ohne weiteres
programmieren. Wenn jemand den Rest machen will, kann er die
SMS-Routinen von mir bekommen (gcc).

Gruß,
Falk (dl3daz)

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem drauf verlassen ist ja so eine Sache.

Es muss den Leuten einfach mal klar sein, dass sowas nur eine
Zusatzalarmierung ist. Allerdings eine sehr gute wie ich finde.
Wir haben damit mehr Kräfte bei Einsätzen da.
Wir betreiben ein Komerzielles System (www.ff-ndl.de).

Da liegen die Kosten bei über 1K Eur.
Wenn man dann bedenkt was drin steckt. Naja!
Zumindestens funktioniert es.

Mit dem verändern der Daten könnte man ja über ne PC machen.
Im einfachsten Fall, in dem man die Nummern im EEProm speichert und
diesen bei bedarf einfach neu schreibt.

Hätte auch Interesse an so einem Projekt.
Würde die Hardware entwerfen. Für Software fehlt mir leider die Zeit.
Müssten dann nur ne Anforderungsliste entwerfen.

- USV ja/nein ?
- mit 5-Ton-Auswerter oder per Schaltkontakt vom FME angesteuert ?
- Display oder PC ?

Autor: Frank Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das was Ihr sucht realisiert.

Wir nutzen ein Handy mit AVR um den Alarm
an einen mehrfach abgesicherten Server zu
senden. Implementiert sind außerdem Umgehung
des Probealarms und mehrere Gruppen, teilweise
sogar Wochentags und Uhrzeitabhängig.

Das ganze funktioniert ohne eigenen PC in der
Wache oder beim Kameraden, USV für 2 Tage ist
eingebaut ;)

Bei Problemen mit dem SMS Netz steigen wir auf
Telefonnetz um, der SMSC macht min 1000 SMS/Min.
bei 7ct. je SMS !

Gewartet wird das System bequem über das Internet,
hier werden Sender und Empfänger verwaltet.

Unser System liegt bei 0,3K EUR inkl 1 Jahr
Serverleistung und Startguthaben auf Mobiltelefon
und Server SMS Versand - Mit Vertrag (9,95 Eur/Mon)
sogar unter 0,2K EUR!

Das System läufft seit über einem Jahr. Infos über
den Aufbau erhaltet Ihr unter systevo.de und sms-112.de

Falls Ihr das dennoch selbst enwickeln wollt, rate ich
dringend vom direkten seriellen Versand der SMS aus dem
Handy/Modul ab - in meinen Tests habe ich keine 6 SMS/
Minute erreicht. Lass mal 30 SMS mit einem Handy
raus, nach 12 bis 20 Stück fängst du dir spätestens
ein ERROR und eine Sperrzeit von 1-3 Minuten!!!
Außderdem ist das mit Mobiltelefon zu Teuer (nagut
außer bei Vertragskarten 300 SMS frei usw.).Checkt
ob die SMS rausging, wenn nicht baut ein Backbone.
Der SMS Server sollte nicht nur eine Anbindung haben
sondern bei Problemen auf ISDN, GPRS oder dann doch
sequenziellen SMS Versand zurückgreifen. USV versteht
sich von selbst...

Grüße, Frank

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Solltest du noch Interesse haben, ich habe ein System mit Atmega8 und 
bascom aufgebaut, welches über ein GSM-Modem von Siemens per Taster oder 
Relaisausgang beim Funkmelder, mehrere SMS nacheinander abschickt. ist 
es das was du suchst? Es gab nur Probleme mit dem textmodus, daher nun 
im PDU Modus. Geht ganz einfach. Meld dich halt mal!

Autor: Michael Hennbeck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hätte Interesse.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.